Montag, 18. November 2013

Update!!! Wie Gebete wirken

In der Blogözese war es ja letzte Woche mehrmals verkündet worden: Einige Blogger, die im näheren Umfeld von Limburg wohnen oder gerade in der Nähe waren, haben nach dem Sonntags-Gottesdienst einen Gebets- und Bußzug durch die Altstadt Limburgs durchgeführt, um für die Limburger, ihren Bischof zu beten und die verfahrende Situation dort etwas zu lösen.
Bei Elsa gibt es die passenden Fotos dazu
Tja, und man kann auch wieder einmal sehen, dass es nicht die "Masse der Teilnehmer" macht, sondern die Intensität der Gebete wichtig ist.
Und diese Intensität war wohl sehr stark - denn Radio Vatican meldet:

D: Strafverfahren gegen Tebartz-van Elst vorläufig eingestellt


Danke an die Initiatoren und Teilnehmer des Gebetszugs und an alle die die Aktion während der sonntäglichen Messfeiern im Gebet begleitet haben.

Update:
Den Exklusiv-Bericht gibt es jetzt hier beim Geistbraus!

Danke an den Herrn, der diesmal die Gebete besonders schnell erhört hat!

Kommentare:

  1. Wir wollen einfach weiterbeten, denn "denen die mich lieben, Spruch Gottes des Herrn, gereicht alles zum Heil!"
    Ansonsten wundervolle Nachrichten!

    AntwortenLöschen
  2. Halleluja und deo gratias! Der Herr hat uns erhört.

    Jetzt wird auch der baldigen Rückkehr Seiner Exzellenz nichts mehr im Wege stehen. Und dann wird aufgeräumt in dem Saustall dort.

    AntwortenLöschen

Mit dem Posten eines Kommentars erteilen Sie die nach der DSGVO nötige Zustimmung, dass dieser, im Falle seiner Freischaltung, auf Dauer gespeichert und lesbar bleibt. Von der »Blogger« Software vorgegeben ist, dass Ihre E-Mail-Adresse, sofern Sie diese angeben, ebenfalls gespeichert wird. Daher stimmen Sie, sofern Sie Ihre email Adresse angeben, einer Speicherung zu. Gleiches gilt für eine Anmeldung als »Follower«. Sollten Sie nachträglich die Löschung eines Kommentars wünschen, können Sie dies, unter Angabe des Artikels und Inhalt des Kommentars, über die Kommentarfunktion erbitten. Ihr Kommentar wird dann so bald wie möglich gelöscht.