Montag, 2. Dezember 2013

Heizkostenabrechnung und Klimaerwärmung!

Vorhin wurde mal wieder auf der Startseite meiner mails lang und breit darüber geheult, dass das Klima sich wandele und dadurch die Oberfläche der Erde sich verändern täte und das ganz, ganz schrecklich sei und dabei wird suggeriert, dass es sowas noch nie, nie gegeben habe.
Nee Leute also ehrlich, mal ein bisschen Nachhilfe in Geologie
Es weiß doch jeder, dass das Gebirge (egal ob Hoch. oder Mittelgebirge) vor der Haustür, oder auch weiter weg, nicht von Anfang an da war, sondern entstanden ist, durch Vulkanismus, oder Mantelvulkanismus Hebungen und Senkungen, Erosionen und lauter so Zeug.
Überall da, wo man Kalk oder Marmor findet, war mal Meer, überall da wo es Erdöl gibt (interessanterweise dort wo heutzutage meist Wüste ist) waren mal riesige Wälder.
Die Salzsseen der Erde müssen ja mal Meer gewesen sein  und die Wälder aus denen Kohle oder  Diamanten geworden sind, müssen durch gewaltige Kräfte ja untergegangen und zusammengedrückt worden sein. Dort wo Braunkohle zu finden ist, müssen die Moore verlandet sein, und ach ja mein Lieblingsargument, als der Homo Heidelbergensis am Neckar herumgesprungen ist,war das Klima dort subtropisch!
Wobei es dann immer wieder zu Eiszeiten kam, wobei wir dem Ende der letzten die berühmten Haffs an der Ostseeküste, und auch die Oberbayrischen Seen verdanken.
An den Rheinterassen bei Bonn kann man übrigens die Folgen von Eis- und Wärmezeiten ablesen, wobei die Experten sich streiten, wieviele es waren.



Die erste Erdkruste die sich bildete wurde zig-mal umgeschmolzen und es gibt seriöse Theorien, die davon ausgehen, dass es den "Urkontinent" Gondwana nicht nur einmal gegeben hat, sondern die Kontinente schon mehrmals an einem Platz waren. (Wobei das natürlich nicht die Kontintente waren, die wir kennen).
Witzig an der aktuellen Panik von wegen Klimaerwärmung finde ich die Heizkostenabrechung, die mir neulich ins Haus flatterte und die hoch wie nie war, einfach weil man bis Ende Mai doch heizen musste.
Übrigens läuft die Heizung auch schon wieder einige Zeit!
Ich fass es einfach nicht, da wird immer wieder die Evolutionstheorie gegen die Kirche ins Feld geführt.
Man behauptet doch: gerade die Tatsache, dass das Klima sich geändert habe, habe den Urmenschen gezwungen seinen Verstand zu entwickeln, um in feindlicher werdender Umgebung zu überleben .... und dann habe der Verstand sich einfach immer weiter entwickelt bis zu uns, die wir doch so obertoll und obercool und überhaupt viiiiiiiel besser und klüger und weiser , als irgendwelche Leute im Mittelalter und davor und überhaupt jemals, wären.
Also ehrlich ich glaube das immer weniger, weil die Fans der Evolutionstheorie ihre eigenen Theorie nicht glauben, sondern irgendwie der Ansicht sind, es sei schlimm, wenn die Dinge sich ändern, die sich doch schon immer ändern, wie uns doch beständig versichert wird.
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit dem Posten eines Kommentars erteilen Sie die nach der DSGVO nötige Zustimmung, dass dieser, im Falle seiner Freischaltung, auf Dauer gespeichert und lesbar bleibt. Von der »Blogger« Software vorgegeben ist, dass Ihre E-Mail-Adresse, sofern Sie diese angeben, ebenfalls gespeichert wird. Daher stimmen Sie, sofern Sie Ihre email Adresse angeben, einer Speicherung zu. Gleiches gilt für eine Anmeldung als »Follower«. Sollten Sie nachträglich die Löschung eines Kommentars wünschen, können Sie dies, unter Angabe des Artikels und Inhalt des Kommentars, über die Kommentarfunktion erbitten. Ihr Kommentar wird dann so bald wie möglich gelöscht.