Mittwoch, 1. Januar 2014

Erzbischof Gänswein im Exclusiv-Interview

Der Sekretär von Papst Benedikt und Präfekt des päpstlichen Hauses, Erzbischof Gänswein, hat der BR-Redakteurin Susanne Hornberger ein Exclusiv-Interview gegeben.
Es wurde heute früh ausgestrahlt und kann jetzt unter diesem Link angesehen werden.
Erzbischof Gänswein gibt "Insider-Informationen" aus dem Vatikan und erzählt über seine Arbeit mit den beiden Päpsten.
Wen es interessiert, der muss sich allerdings beeilen, da das Video nur für 6 Tage online steht!
.... vor allem, weil die (wohl illegal hochgeladene) YouTube-Version in Deutschland aus Gema-Gründen nicht sichtbar ist.

5 Kommentare:

  1. Ist das die Version, die in D nicht funktioniert?

    http://www.youtube.com/watch?v=0Yug7ch3KHU#t=244

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau. Offensichtlich wurde das Video illegal aus dem Ausland hochgeladen und der BR hat da einen Riegel vorgeschoben, dass es in D aufgerufen werden kann.

      Löschen
    2. Vielleicht könnt Ihr damit was anfangen?

      http://bellfrell.blogspot.co.at/2014/01/erzbischof-ganswein-don-giorgio.html

      Löschen
    3. Danke Bellfrell es funktioniert so sehr gut.
      Man muss erst auf runterladen klicken und dann lässt es sich mit einem Mediaplayer anhören.

      Löschen
  2. Medjugorje02.01.14, 21:25

    Einfach super!
    Danke, Eure Exzellenz.

    I love my church! :-)

    AntwortenLöschen

Mit dem Posten eines Kommentars erteilen Sie die nach der DSGVO nötige Zustimmung, dass dieser, im Falle seiner Freischaltung, auf Dauer gespeichert und lesbar bleibt. Von der »Blogger« Software vorgegeben ist, dass Ihre E-Mail-Adresse, sofern Sie diese angeben, ebenfalls gespeichert wird. Daher stimmen Sie, sofern Sie Ihre email Adresse angeben, einer Speicherung zu. Gleiches gilt für eine Anmeldung als »Follower«. Sollten Sie nachträglich die Löschung eines Kommentars wünschen, können Sie dies, unter Angabe des Artikels und Inhalt des Kommentars, über die Kommentarfunktion erbitten. Ihr Kommentar wird dann so bald wie möglich gelöscht.