Donnerstag, 10. April 2014

Tweet zum Tage

4 Kommentare:

  1. Ich kenne manche Priestermutter, die weint, weil sie sieht wie die Kirche mit ihrem Sohn umgeht.
    Trotzdem Gottes Segen für den neuen Bischof

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja und irgendwann einmal wird Gott aus diesen Tränen Segen wirken und die, die unter Tränen gesät haben, werden mit Jubel ernten!

      Löschen
    2. Das ist den betroffenen Opfern bischöflicher Willkür und klerikalen Hochmuts sicher ein grosser Trost.

      Löschen
    3. Werter Presbyter, das steht so in der Schrift, da braucht man nicht drüber zu spotten!

      Löschen

Mit dem Posten eines Kommentars erteilen Sie die nach der DSGVO nötige Zustimmung, dass dieser, im Falle seiner Freischaltung, auf Dauer gespeichert und lesbar bleibt. Von der »Blogger« Software vorgegeben ist, dass Ihre E-Mail-Adresse, sofern Sie diese angeben, ebenfalls gespeichert wird. Daher stimmen Sie, sofern Sie Ihre email Adresse angeben, einer Speicherung zu. Gleiches gilt für eine Anmeldung als »Follower«. Sollten Sie nachträglich die Löschung eines Kommentars wünschen, können Sie dies, unter Angabe des Artikels und Inhalt des Kommentars, über die Kommentarfunktion erbitten. Ihr Kommentar wird dann so bald wie möglich gelöscht.