Mittwoch, 20. August 2014

Ein Mann im Frauendreißiger: Der heilige Bernhard von Clairvaux

Bernard-Bitschnau
Der heilige Bernhard von Clairvaux war
auch ein großer Marienverehrer.
Public domain via Wikimedia Commons
Heute feiert die Kirche den Tag des heiligen Bernhard von Clairvaux. Eine schöne Gelegenheit, heute zur Messfeier anlässlich des Frauendreißigers in Maria Ramersdorf das Leben des Heiligen innerhalb der Predigt zu betrachten. Der heilige Bernhard war ja ein großer Marienverehrer: der letzte Vers des "Salve Regina" stammt von ihm. So passt diese Betrachtung gut in die 30tägige Marienfestzeit. Und natürlich auch in das Anliegen, das mit diesem Frauendreißiger seit 1683 vor den Herrn gebracht wird.
Danken wir dem Heiligen Bernhard für seinen Mut und seinen Einsatz für die Kirche und für die Rettung Europas. Er hatte Glück, dass es damals noch keine Linksgrünen Gutmenschen gab, die ihm sein Ansinnen, das heilige Land aus den Fängen der Ungläubigen zu retten, ausreden konnten. Wahrscheinlich (und Gott sei Dank) hätte er auch nicht auf sie gehört.

Heiliger Bernhard wir danken Dir für dein großes Glaubenszeugnis, für den Ausbau des Zisterzienser-Ordens, für die Begeisterung, mit der Du den Glauben in Europa verbreitet und gelehrt hast.

Heiliger Bernhard, in diesen Zeiten vertrauen wir auf Deine Fürsprache. 

Bitte für uns!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit dem Posten eines Kommentars erteilen Sie die nach der DSGVO nötige Zustimmung, dass dieser, im Falle seiner Freischaltung, auf Dauer gespeichert und lesbar bleibt. Von der »Blogger« Software vorgegeben ist, dass Ihre E-Mail-Adresse, sofern Sie diese angeben, ebenfalls gespeichert wird. Daher stimmen Sie, sofern Sie Ihre email Adresse angeben, einer Speicherung zu. Gleiches gilt für eine Anmeldung als »Follower«. Sollten Sie nachträglich die Löschung eines Kommentars wünschen, können Sie dies, unter Angabe des Artikels und Inhalt des Kommentars, über die Kommentarfunktion erbitten. Ihr Kommentar wird dann so bald wie möglich gelöscht.