Donnerstag, 14. August 2014

Samstag in Köln: Friedensgebet und Friedensmarsch für die verfolgten Christen

Treffpunkt: Samstag den 16.8. um 11:30 vor der evangelischen Antoniuskirche in der Schildergasse in der Kölner Innenstadt.

Via Twitter erreichte mich folgende Nachricht:


WICHTIG! Spontaner Friedensmarsch und Gebet für verfolgte Christen, diesen Sa, Köln. Ab 12.00 Uhr auch live auf EWTN.
Der komplette Link zum Domradio ist hier 

Ich finde im Grunde ja auch, obwohl ich viele Worte zum Thema geschrieben habe, dass keines der vielen Worte der Sache irgendwie gerecht wird, und die Kölner scheinen das auch zu finden, deshalb sieht das Programm so aus:


Wir werden uns also um 11.30 Uhr in der Kölner Innenstadt vor der evangelischen Antoniterkirche in der Schildergasse treffen und dann schweigend ohne Parolen, ohne Plakate einfach den Weg zum Dom gehen und so auch noch einmal in der Öffentlichkeit ein Zeichen setzen und dann wird das Gebet, das ja auch vom domradio übertragen wird, um 12 Uhr im Dom beginnen


Also wer kann,  hingehen! und wer nicht hingehen kann,  einfach von da, wo er ist, mitbeten.  12 Uhr ist ja eh die Zeit für den "Engel des Herrn" .................


P.S ich finde Antoniuskirche passt. So war es die Bestattung der Gebeine von 5 Franziskanern, die in Marokko von der Hand der Sarazenen das Martyrium für Christus erlitten hatten, die den Augustinerchorrherrn erschütterte und ihn dazu trieb ebenfalls Franziskaner zu werden und als solcher die Moslems zu bekehren, oder ebenfalls das Martyrium zu erleiden.
Beides war dem Heiligen Antonius nicht vergönnt, aber Patron für hoffnungslose Angelegenheiten ist er geworden und eine hoffnungslose Angelegenheit stellt der ganze Komplex schon da.
Aber vergessen wir nicht, GOTT ist der HERR!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit dem Posten eines Kommentars erteilen Sie die nach der DSGVO nötige Zustimmung, dass dieser, im Falle seiner Freischaltung, auf Dauer gespeichert und lesbar bleibt. Von der »Blogger« Software vorgegeben ist, dass Ihre E-Mail-Adresse, sofern Sie diese angeben, ebenfalls gespeichert wird. Daher stimmen Sie, sofern Sie Ihre email Adresse angeben, einer Speicherung zu. Gleiches gilt für eine Anmeldung als »Follower«. Sollten Sie nachträglich die Löschung eines Kommentars wünschen, können Sie dies, unter Angabe des Artikels und Inhalt des Kommentars, über die Kommentarfunktion erbitten. Ihr Kommentar wird dann so bald wie möglich gelöscht.