Freitag, 24. Oktober 2014

"Demokratie ist etwas für Ungläubige"

sprach der Pressevertreter der ISIS in einem Spiegel-Interview .... 

Da hamma's wieda. Würde ein Königstreuer Bayer sowas sagen, gäb's in ganz Deutschland wieder Katholikenbashing. So aber trauen sich die Atheisten nicht aus ihren Löchern. Könnte ja irgendwann den Kopf kosten.

Dabei hat unser Kini immer noch viel mehr zu sagen, als so mancher heutige Politiker:



Protz und Prunk und gut katholisch. Ich bin dafür!

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Mit dem Posten eines Kommentars erteilen Sie die nach der DSGVO nötige Zustimmung, dass dieser, im Falle seiner Freischaltung, auf Dauer gespeichert und lesbar bleibt. Von der »Blogger« Software vorgegeben ist, dass Ihre E-Mail-Adresse, sofern Sie diese angeben, ebenfalls gespeichert wird. Daher stimmen Sie, sofern Sie Ihre email Adresse angeben, einer Speicherung zu. Gleiches gilt für eine Anmeldung als »Follower«. Sollten Sie nachträglich die Löschung eines Kommentars wünschen, können Sie dies, unter Angabe des Artikels und Inhalt des Kommentars, über die Kommentarfunktion erbitten. Ihr Kommentar wird dann so bald wie möglich gelöscht.