Freitag, 14. November 2014

Barmherzigkeit?!?

das lateinische Wort für Barmherzigkeit ist Misericordia.
Das heißt übersetzt "ein Herz für die Misere (haben)".

Wenn man nun so liest, was die Fürsprecher der "tapferen Sünder wider das 6. Gebot" so von sich geben, so kann man eines sicher sagen, diese Leute wollen ja gar keine Barmherzigkeit, weil das bedeutet, vom Grundwesen der Barmherzigkeit her verstanden, anzuerkennen, dass der Zustand des Sündigens wider das 6. Gebot eine Misere ist.

Sprache ist schon was entlarvendes!


Ich meine es ist schon eine Misere, wenn man sich in den Sünden wider das 6. Gebot festgefahren hat, aber ein Herz für den zu haben, der in der Misere steckt, bedeutet, ihm helfen da heraus zu kommen und nicht, ihn da drin zu lassen.

Sorum ist die gaaaaaanz aktuelle Lösung die die Kaspers und ihre Mitstreiter so haben,. erstens nix wie ein alter, uralter Irrtum und zweitens keine Lösung sondern die Verschärfung des Problems.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit dem Posten eines Kommentars erteilen Sie die nach der DSGVO nötige Zustimmung, dass dieser, im Falle seiner Freischaltung, auf Dauer gespeichert und lesbar bleibt. Von der »Blogger« Software vorgegeben ist, dass Ihre E-Mail-Adresse, sofern Sie diese angeben, ebenfalls gespeichert wird. Daher stimmen Sie, sofern Sie Ihre email Adresse angeben, einer Speicherung zu. Gleiches gilt für eine Anmeldung als »Follower«. Sollten Sie nachträglich die Löschung eines Kommentars wünschen, können Sie dies, unter Angabe des Artikels und Inhalt des Kommentars, über die Kommentarfunktion erbitten. Ihr Kommentar wird dann so bald wie möglich gelöscht.