Donnerstag, 22. Januar 2015

Rokokofiguren aus Rott am Inn

An manchen Tagen könnte man soviel schreiben, über Kirchenführer, die sich der modernen Zeit anpassen wollen, weils gerade opportun ist oder über Grüne Politiker, die in ihre eigene Falle tappen (was natürlich keine Konsequenzen hat). Oder Möchtegern-Kirchenführerinnen, die aus "Karnickelgate" eine Freigabe sämtlicher Verhütungsmittel heraushören ...

.. an solchen Tagen sollte man sich besser mit den schönen Dingen beschäftigen. Und allen anderen Dingen ihren Lauf lassen.

Denn auch in früheren Zeiten war mehr Böses in der Welt. Trotzdem wurde schönes geschaffen, über das wir uns heute noch freuen können:


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit dem Posten eines Kommentars erteilen Sie die nach der DSGVO nötige Zustimmung, dass dieser, im Falle seiner Freischaltung, auf Dauer gespeichert und lesbar bleibt. Von der »Blogger« Software vorgegeben ist, dass Ihre E-Mail-Adresse, sofern Sie diese angeben, ebenfalls gespeichert wird. Daher stimmen Sie, sofern Sie Ihre email Adresse angeben, einer Speicherung zu. Gleiches gilt für eine Anmeldung als »Follower«. Sollten Sie nachträglich die Löschung eines Kommentars wünschen, können Sie dies, unter Angabe des Artikels und Inhalt des Kommentars, über die Kommentarfunktion erbitten. Ihr Kommentar wird dann so bald wie möglich gelöscht.