Mittwoch, 4. Februar 2015

Was ist ein Liberaler Flügel?

"Engel haben keine Flügel" sagte mal der Pfarrer Schwartz in einer BR Alpha-Diskussion mit dem Physiker Helmut Lesch, die in der Flugzeug-Außenstelle des Deutschen Museums in Oberschleißheim aufgezeichnet wurde. Lang ist's her. Seitdem der Sender ARD-Alpha heißt, bekommt man solche klugen Gespräche dort eher nicht mehr zu sehen.

Aber den Satz habe ich mir gemerkt und deshalb habe ich mir jetzt mal überlegt, wie das in der Natur so ist. Ein Vogel mit einem "liberalen Flügel", kann der überhaupt fliegen oder sorgt der "liberale Flügel" dafür, dass der Vogel schon beim ersten Flugversuch abstürzt, weil der liberale Flügel ihn nicht trägt. Ähnlich wird es sich bei Mücken, Fliegen, Bienen, Schmetterlingen etc. verhalten. Sind die Tiere mit einem Flügel, der macht was er will (das heißt ja liberal) überhaupt lebensfähig?

Wenden wir uns nun der Technik zu: Ohne richtig konstruierte Flügel würde ein Flugzeug gar nicht fliegen, und mit einem liberalen Flügel (der macht, was er will) würde es häufig zu Katastrophen kommen bzw. solche Flugzeuge würden für den normalen Flugbetrieb gar nicht zugelassen.

Gestern konnten wir in der FAZ wieder mal lesen, dass unsere Kirche einen "liberalen Flügel" hat. Erstaunlich, dass manche glauben, dass das, was in der Natur und in der Technik nicht funktioniert, unsere Kirche "nach vorn" bringen kann.

Der Kardinal Lehmann sagt in diesem Interview viel Vernünftiges. Aber die Medien lieben ihn, weil er zum "liberalen Flügel" gehört .... Vielleicht sollte der eine oder andere Zeitungsschreiber mal aus einer alten Zeitung einen Papierflieger bauen. Dann wird er schnell merken, dass ein "liberaler Flügel" zu nix zu gebrauchen ist.

Und so gehts z.B.  (aber mit liberalem Flügel fliegt er nicht):
Folding a paper plane
Quelle: public domain via Wikimdia commons

Kommentare:

  1. Dazu die passende Lesung von gestern aus Hebr 12, 4-15:

    12 Darum macht die erschlafften Hände wieder stark und die wankenden Knie wieder fest
    13 und ebnet die Wege für eure Füße, damit die lahmen Glieder nicht ausgerenkt, sondern geheilt werden.

    AntwortenLöschen
  2. Hm, wenn ein ganz normales Flugzeug aber nur auf einer Seite - sagen wir mak: auf der rechten :-) - einen Flügel hat, was passiert dann???

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich empfehle: Einfach mit der Geschichte der Luftfahrt vertraut machen. Und sie werden feststellen, dass es noch niemals ein Flugzeug mit einem Flügel gegeben hat. So etwas würde niemals für den Flugbetrieb zugelassen.

      Löschen
    2. Eben. Und selbiges gilt auch für die Kirche, Die wird zwar metaphorisch eher mit einem Schiff als einem Flieger verglichen, aber für das Schiff gilt dasselbe. Wenn alle auf einer Seite - sagen wir mal: der rechten - stehen, kippt es.

      Löschen
    3. Was allerdings schon wieder eine falsche Aussage ist. Denn die Kirche ist keine Partei und kann somit auch keine politische Richtung einschlagen. Auch wenn das in die Köpfe derer, die aus der der Kirche gerne eine Linksgrüne NGO machen wollen. GOTT IST. Und sein Wort und seine Gebote sind ewig. Als er sie den Menschen vermittelt hat, gab es noch keine Parteien. Und Gottes Wort wird auch dann noch Bestand haben, wenn es keine Parteien mehr gibt.

      Löschen
    4. Mir kommen ja gleich die Tränen, all diese Linken täten ja schrecklich gerne ordentliche Liturgien feiern und als Frau zuHaus bleiben und 10 Kinder kriegen, sowie sich einfach gut und anständig ernähren anstatt dieses pc korrekte Sojkrempel und dergl, sowie nicht beständig auf Pro Life Aktivisten und solche die vor der Islamisierung warnen, einschlagen.....
      aber sie tun es nicht, damit das Schiff Kirche nicht Schlagseite kreigt, ach Goddele die Guten, heul, schluchz (Ironie off)

      Löschen

Mit dem Posten eines Kommentars erteilen Sie die nach der DSGVO nötige Zustimmung, dass dieser, im Falle seiner Freischaltung, auf Dauer gespeichert und lesbar bleibt. Von der »Blogger« Software vorgegeben ist, dass Ihre E-Mail-Adresse, sofern Sie diese angeben, ebenfalls gespeichert wird. Daher stimmen Sie, sofern Sie Ihre email Adresse angeben, einer Speicherung zu. Gleiches gilt für eine Anmeldung als »Follower«. Sollten Sie nachträglich die Löschung eines Kommentars wünschen, können Sie dies, unter Angabe des Artikels und Inhalt des Kommentars, über die Kommentarfunktion erbitten. Ihr Kommentar wird dann so bald wie möglich gelöscht.