Samstag, 25. Juli 2015

Aber das Klima, das wollen se vorhersagen können!?!

Schon den ganzen, gestrigen Tag geistert es durchs Netz, ein furchtbares, schreckliches, lebensbedrohendes, apokalyptisches Unwetter täte über Deutschland toben.
Das Kachelmann Team versicherte der besorgten Netzgemeinde, die ganze Nacht wach bleiben zu wollen und virtuell Händchen halten zu wollen, wobei mich die Darbietung der zu erwartenden maximalen Wetterkatastrophe an Kreislers musikalischer Abrechnung mit der medialen Sensationsgier:
"Als der Zirkus in Flammen stand." erinnerte.
Nun gut: gerade ist das fürchterliche Unwetter angekommen, nachdem es, wie die Medien, mit wetterleuchtendem Wetterleuchten noch für viel heiße Luft gesorgt hat, kann man nur sagen:
Der Berg kreißte und gebar ein Mäuslein!
Die Luft ist kühl und rein, es regnet nett und leicht und das war es auch schon!
Und das obwohl wir in einer Gegend wohnen, die doch glatt zu den unwettervorgewarnten Gebieten gehört.
Es stimmt einfach, das Wetter von nachher können se nicht wirklich vorhersagen, aber übers Klima da meinen sie sichere Prognosen abgeben zu können.

Dabei ist das Klima nix anders, als die Summe der Wetter der einzelnen Tage.
Aber Hauptsache Panik schieben!

Zur Erheiterung sei hier noch der "in Flammen stehende Zirkus" eingebettet:


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit dem Posten eines Kommentars erteilen Sie die nach der DSGVO nötige Zustimmung, dass dieser, im Falle seiner Freischaltung, auf Dauer gespeichert und lesbar bleibt. Von der »Blogger« Software vorgegeben ist, dass Ihre E-Mail-Adresse, sofern Sie diese angeben, ebenfalls gespeichert wird. Daher stimmen Sie, sofern Sie Ihre email Adresse angeben, einer Speicherung zu. Gleiches gilt für eine Anmeldung als »Follower«. Sollten Sie nachträglich die Löschung eines Kommentars wünschen, können Sie dies, unter Angabe des Artikels und Inhalt des Kommentars, über die Kommentarfunktion erbitten. Ihr Kommentar wird dann so bald wie möglich gelöscht.