Dienstag, 21. Juli 2015

Benedikt-Nostalgie allerorten ... unser Fundstück des Tages.

Wir erinnern uns ja noch an die Zeit nach Benedikts Rücktritt - an den verhaltenen Jubel und die offene Häme..... besonders bei katholisch.de

Aber wie das halt so ist. Die Zeiten ändern sich... Heute kommentiert z.B. Ludwig Ring-Eifel (!) die exorbitant hohen Kirchenaustrittszahlen in einem Standpunkt:

Die zweite Überraschung: Der erhoffte "Franziskus-Effekt" blieb bislang aus. In den ersten beiden Jahren unter dem Papst aus Argentinien traten mehr als doppelt so viele Katholiken aus ihrer Kirche aus wie in den ersten beiden Jahren unter Papst Benedikt XVI. Ein Papstwechsel allein macht also wohl noch keinen Unterschied.

Wir wussten das ja schon viel früher, aber es ist doch gut, dass jetzt auch andere ihre Augen ein bisschen offener haben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit dem Posten eines Kommentars erteilen Sie die nach der DSGVO nötige Zustimmung, dass dieser, im Falle seiner Freischaltung, auf Dauer gespeichert und lesbar bleibt. Von der »Blogger« Software vorgegeben ist, dass Ihre E-Mail-Adresse, sofern Sie diese angeben, ebenfalls gespeichert wird. Daher stimmen Sie, sofern Sie Ihre email Adresse angeben, einer Speicherung zu. Gleiches gilt für eine Anmeldung als »Follower«. Sollten Sie nachträglich die Löschung eines Kommentars wünschen, können Sie dies, unter Angabe des Artikels und Inhalt des Kommentars, über die Kommentarfunktion erbitten. Ihr Kommentar wird dann so bald wie möglich gelöscht.