Donnerstag, 10. September 2015

Ich sag's meiner Mutti!

Wie gut haben wir es doch: Seit 1638 steht die Statue unserer Gottesmutter auf dem Marienplatz in München. Schutzfrau Bayerns wurde von Kurfürst Maximilian zum Schutz vor den Schwedischen Angriffen während des 30jährigen Krieges angerufen. München blieb verschont. Seitdem haben die Bayern ihre Patrona Bavaria um deren Fürsprache gebeten. Vieles ist erhört worden. Die vielen Votivtafeln in den Marienkirchen und -kapellen geben Zeugnis dafür.
1916 wurde es dann offiziell: der bayerische König Ludwig III bat Papst Benedikt XV darum, Maria zur Schutzpatronin Bayerns zu erklären.

Ist doch schön zu wissen, dass wir mit all unseren Freuden, Sorgen und Bitten zu unserer Mutter beten können.

Und weil ja in München immer noch der Frauendreißiger gebetet wird, eines unserer schönsten Marienlieder:


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit dem Posten eines Kommentars erteilen Sie die nach der DSGVO nötige Zustimmung, dass dieser, im Falle seiner Freischaltung, auf Dauer gespeichert und lesbar bleibt. Von der »Blogger« Software vorgegeben ist, dass Ihre E-Mail-Adresse, sofern Sie diese angeben, ebenfalls gespeichert wird. Daher stimmen Sie, sofern Sie Ihre email Adresse angeben, einer Speicherung zu. Gleiches gilt für eine Anmeldung als »Follower«. Sollten Sie nachträglich die Löschung eines Kommentars wünschen, können Sie dies, unter Angabe des Artikels und Inhalt des Kommentars, über die Kommentarfunktion erbitten. Ihr Kommentar wird dann so bald wie möglich gelöscht.