Mittwoch, 2. September 2015

Kindergeschichten: Zur Lage der Nation

Manchmal schreibt das Leben eben die wahren Geschichten:

Mein Großneffe kommt ja nun aus einem anderen Teil Deutschlands, aber seine Mama ist ein großer FCB-Fan. Sie kam also mit Kind und Mann nach München, um ein Fußballspiel anzuschauen. Das Kind war aber noch zu klein für das Stadion. Ich mag den Kleinen und deshalb habe ich mich über den Auftrag "Babysitten" sehr gefreut.... Leider war der Kleine aber total überfordert. Auf dem Spielplatz war's zu heiß, die Wohnung war ihm fremd und mich kannte er ja auch nur so am Rande.
Der Kleine war toal unglücklich. Also stopfte ich ihn also erst mal mit Kuchen voll. Das geht aber nur eine Weile. Und dann fand er seine Verbindung zur Heimat: seine DVD mit den "Bob"-Episoden.
Und damit das Kind nicht unglücklich wird, habe ich mir stundenlang mit ihm diese DVD angeguckt.
Und nach einer Zeit konnte ich die DVD auswendig.

... inzwischen geht er zur Schule, aber als ich gestern im SPON las, dass unsere Kanzlerin gestern meinte "Wir schaffen das", ist mir der Bob wieder eingefallen - mit seiner tollen Wirkung, die er auf Kinder hat.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit dem Posten eines Kommentars erteilen Sie die nach der DSGVO nötige Zustimmung, dass dieser, im Falle seiner Freischaltung, auf Dauer gespeichert und lesbar bleibt. Von der »Blogger« Software vorgegeben ist, dass Ihre E-Mail-Adresse, sofern Sie diese angeben, ebenfalls gespeichert wird. Daher stimmen Sie, sofern Sie Ihre email Adresse angeben, einer Speicherung zu. Gleiches gilt für eine Anmeldung als »Follower«. Sollten Sie nachträglich die Löschung eines Kommentars wünschen, können Sie dies, unter Angabe des Artikels und Inhalt des Kommentars, über die Kommentarfunktion erbitten. Ihr Kommentar wird dann so bald wie möglich gelöscht.