Montag, 5. Oktober 2015

Lord of the dance,

Seit ich es das erste mal gehört habe
mag ich das Lied "Lord of the dance" und hier eine wundervolle Version wie ich finde:
Irgendwie zu heulen schön und tröstlich

Kommentare:

  1. Wunderschön! Auf diese Art habe ich das noch nie gehört. Auch wenn mein absoluter Favorit in dieser Hinsicht nach wie vor Noel McLoughlin ist. In seiner Version merkt man meiner Meinung nach perfekt, dass das Christentum nichts ist, was einen niederdrückt, sondern tatsächlich etwas etwas Fröhliches.

    https://www.youtube.com/watch?v=BP5CfYvgMds

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja danke dafür! Es ist wirklich was befreiendes in dem Lied, so ein bisschen nach dem Motto.
      Einmal reist es uns alle hinaus, aus kleinlicher Enge in ewige Weiten!

      Löschen

Mit dem Posten eines Kommentars erteilen Sie die nach der DSGVO nötige Zustimmung, dass dieser, im Falle seiner Freischaltung, auf Dauer gespeichert und lesbar bleibt. Von der »Blogger« Software vorgegeben ist, dass Ihre E-Mail-Adresse, sofern Sie diese angeben, ebenfalls gespeichert wird. Daher stimmen Sie, sofern Sie Ihre email Adresse angeben, einer Speicherung zu. Gleiches gilt für eine Anmeldung als »Follower«. Sollten Sie nachträglich die Löschung eines Kommentars wünschen, können Sie dies, unter Angabe des Artikels und Inhalt des Kommentars, über die Kommentarfunktion erbitten. Ihr Kommentar wird dann so bald wie möglich gelöscht.