Dienstag, 27. Oktober 2015

Neues Pilgerziel für Romreisende:

... kann eine weitere Sehenswürdigkeit in sein Besuchsprogramm aufnehmen.


Castel Gandolfo macht sich bereit für den Touristenansturm.



Diese Gelegenheit sollte man nutzen: Die päpstliche Sommerresidenz Castel Gandolfo steht derzeit interessierten Besuchern offen.
Wie wir alle wissen, hat der derzeitige Papst ja kein allzu großes Interesse, den Sommer "auf dem Land zu verbringen". Er schwitzt lieber in der Stadt - und genießt die klimatisierten Räume in Santa Marta.

Um den Einwohnern von Castel Gandolfo ihre Einnahmen zu sichern (die sind nämlich ziemlich eingebrochen, seitdem der Ort nicht mehr päpstliche Sommerresidenz ist), wurden Gebäude und Gärten zum Museum erklärt und für Besucher freigegeben. Es fährt sogar eine eigene Bahn hin.
Hoffen und beten wir, dass es für die Menschen in Castel Gandolfo nur eine Zwischenlösung bleibt

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit dem Posten eines Kommentars erteilen Sie die nach der DSGVO nötige Zustimmung, dass dieser, im Falle seiner Freischaltung, auf Dauer gespeichert und lesbar bleibt. Von der »Blogger« Software vorgegeben ist, dass Ihre E-Mail-Adresse, sofern Sie diese angeben, ebenfalls gespeichert wird. Daher stimmen Sie, sofern Sie Ihre email Adresse angeben, einer Speicherung zu. Gleiches gilt für eine Anmeldung als »Follower«. Sollten Sie nachträglich die Löschung eines Kommentars wünschen, können Sie dies, unter Angabe des Artikels und Inhalt des Kommentars, über die Kommentarfunktion erbitten. Ihr Kommentar wird dann so bald wie möglich gelöscht.