Donnerstag, 22. Oktober 2015

"Who do you think you are? Greater than Christ?"

Gegenwind für Kardinal Marx: Kardinal Arinze widerlegt die Statements von Kardinal Marx.



Wie die Welt inzwischen unsere Kirchenführung sieht, habe ich ja bereits in meinem vorigen Beitrag dargelegt. Doch jetzt bekommt der "mächtigste" Kardinal Europas auch Gegenwind aus berufenem Mund.
Der emeritierte Kurienkardinal Francis Arinze aus Nigeria verteidigte die Wahrheiten unseres Glaubens einmal mehr gegen den deutschen Kardinal Reinhard Marx, der immer wieder durchdrücken will, dass WVG die heilige Kommunion empfangen sollen.
Im Interview sagte er: "Die 10 Gebote wurden uns von Gott gegeben ... Haben wir ein Recht, sie als unrealistisch zu bezeichnen und aufzuheben, nicht nur Nr. 6 und Nr. 9, sondern auch Nr. 5 (Abtreibung), Nr. 7 (Stehlen, ob kleine Summen oder große)?

Kardinal Arinze beantwortete die Fragen, ohne zu wissen, wer das 6. Gebot als unrealistisch bezeichnet hat ....

Sehr schön erklärt der Kardinal im weiteren Verlauf des Interviews, warum es nicht sein kann, ein Gebot abzuschaffen und als unrealistisch zu bezeichnen, ohne damit zu riskieren, auch die anderen Gebote abzuschaffen. Offensichtlich denkt man in Afrika weiter, als man es derzeit in Deutschland tut.

Das ganze Interview zum Nachlesen gibt's hier bei LivesiteNews. Sehr lesenswert.
Es ist wirklich erschreckend zu sehen, wie weit sich unsere deutschen Oberhirten inzwischen vom Glauben entfernt haben.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit dem Posten eines Kommentars erteilen Sie die nach der DSGVO nötige Zustimmung, dass dieser, im Falle seiner Freischaltung, auf Dauer gespeichert und lesbar bleibt. Von der »Blogger« Software vorgegeben ist, dass Ihre E-Mail-Adresse, sofern Sie diese angeben, ebenfalls gespeichert wird. Daher stimmen Sie, sofern Sie Ihre email Adresse angeben, einer Speicherung zu. Gleiches gilt für eine Anmeldung als »Follower«. Sollten Sie nachträglich die Löschung eines Kommentars wünschen, können Sie dies, unter Angabe des Artikels und Inhalt des Kommentars, über die Kommentarfunktion erbitten. Ihr Kommentar wird dann so bald wie möglich gelöscht.