Donnerstag, 21. Januar 2016

Wildbad Kreuth: Promiauflauf bei der CSU

Gestern war ja nicht nur die Kanzlerin in Wildbad-Kreuth, aber wie man aus vielen Quellen hört, hat's ihr diesmal nicht so gut gefallen dort ....

Aber es war ja noch jemand da.



Interessant, was der Kardinal zu sagen hat - aber auch kein Wunder, denn die Fraktion muss auch ihm ordentlich "eingeheizt" haben.
Zumindest wies der bayerische Ministerpräsident heute in der Pressekonferenz darauf hin, dass die Fraktion dem Kardinal gesagt hat, dass auch die einheimische Bevölkerung Rechte hat, insbesondere hier in Sicherheit und Frieden zu leben.

Ja, und ich erinnere mich auch daran, dass der Kardinal damals bei seiner "Einholung" nach München im Amtssitz des Ministerpräsidenten einen Eid auf die Bayerische Verfassung geleistet hat - und nicht auf die sozialistische Internationale.

Gut, dass man ihn in Kreuth wohl daran erinnert hat.

Inzwischen haben auch die Münchner Kirchennachrichten einen längeren Bericht zum Thema. Hier wird das eine oder andere noch weiter erklärt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit dem Posten eines Kommentars erteilen Sie die nach der DSGVO nötige Zustimmung, dass dieser, im Falle seiner Freischaltung, auf Dauer gespeichert und lesbar bleibt. Von der »Blogger« Software vorgegeben ist, dass Ihre E-Mail-Adresse, sofern Sie diese angeben, ebenfalls gespeichert wird. Daher stimmen Sie, sofern Sie Ihre email Adresse angeben, einer Speicherung zu. Gleiches gilt für eine Anmeldung als »Follower«. Sollten Sie nachträglich die Löschung eines Kommentars wünschen, können Sie dies, unter Angabe des Artikels und Inhalt des Kommentars, über die Kommentarfunktion erbitten. Ihr Kommentar wird dann so bald wie möglich gelöscht.