Donnerstag, 25. Februar 2016

Heilige Orte in Bayern: St. Sebastian und Edignalinde in Puch

So zwischendurch braucht es immer was für's Auge. Und wir in Bayern sind ja beschenkt mit all diesen herrlichen Barockkirchen, die uns einen Blick in den Himmel gewähren.

Und wenn eine solche schöne Kirche auf ihrem Grund dann noch eine Selige beherbergt, die eine schöne christliche Legende erzählt, ist es nur zum Freuen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit dem Posten eines Kommentars erteilen Sie die nach der DSGVO nötige Zustimmung, dass dieser, im Falle seiner Freischaltung, auf Dauer gespeichert und lesbar bleibt. Von der »Blogger« Software vorgegeben ist, dass Ihre E-Mail-Adresse, sofern Sie diese angeben, ebenfalls gespeichert wird. Daher stimmen Sie, sofern Sie Ihre email Adresse angeben, einer Speicherung zu. Gleiches gilt für eine Anmeldung als »Follower«. Sollten Sie nachträglich die Löschung eines Kommentars wünschen, können Sie dies, unter Angabe des Artikels und Inhalt des Kommentars, über die Kommentarfunktion erbitten. Ihr Kommentar wird dann so bald wie möglich gelöscht.