Dienstag, 30. Mai 2017

Fundstück - der ultimative Artikel zum DEKT

Eigentlich wollte ich ja auch was dazu schreiben. Schließlich war das vor langer Zeit auch mal meine Kirche - aber damals wussten die auch noch, was in der Bibel steht.

Umso mehr musste ich lachen, wenn mir mal einer der Kommentare über diese LutherParty in Berlin oder Wittenberg über den Weg lief. Das ging ja schon vor ein paar Monaten los, als sie z.B. via Klassikradio den "Kirchentag" beworben ... Man konnte sich also ausrechnen, dass das Interesse nicht so groß sein würde.
Die Prominenz aus Politik und Kirche war stark vertreten und auch die "Wichtigen" aus unserer Kirche sollen dort gesichtet worden sein ... Interessant war, dass sich alle etwas enttarnt haben. Und Dinge gesagt haben, die nicht sehr hilfreich waren. Mehr muss ich dann auch nicht mehr schreiben, denn das hat ein anderer gemacht - so gut, dass ich es sowieso nicht mehr toppen könnte:
Marco Gallina vom Löwenblog fasst die Ereignisse der letzten Tage gekonnt zusammen und gibt auch noch eine Biblische Erklärung dazu ab.

Viel Spaß also beim lesen und dazulernen.

Derweil kommt die folgende Meldung vom Tegernsee. Vielleicht sollte ich doch mal einen Ausflug dorthin machen:




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit dem Posten eines Kommentars erteilen Sie die nach der DSGVO nötige Zustimmung, dass dieser, im Falle seiner Freischaltung, auf Dauer gespeichert und lesbar bleibt. Von der »Blogger« Software vorgegeben ist, dass Ihre E-Mail-Adresse, sofern Sie diese angeben, ebenfalls gespeichert wird. Daher stimmen Sie, sofern Sie Ihre email Adresse angeben, einer Speicherung zu. Gleiches gilt für eine Anmeldung als »Follower«. Sollten Sie nachträglich die Löschung eines Kommentars wünschen, können Sie dies, unter Angabe des Artikels und Inhalt des Kommentars, über die Kommentarfunktion erbitten. Ihr Kommentar wird dann so bald wie möglich gelöscht.