Mittwoch, 9. Mai 2018

Fundstück zur Lage der Kirche, Bericht von der Basis

Der Herr Alipius hat sich mal wieder zu Wort gemeldet und zwar mit einem Beitrag zur Erstkommunion und dem damit verbundenen Problem, oder besser Drama., dem man nur, traurig, besorgt, zustimmen kann.
Hier also klicken und sich, mal wieder fragen "Warum nur merken die da oben es einfach nicht, wie es da unten aussieht?"



Wobei unser alter Pfarrer mir vor 20 Jahren mal erzählte, dass er zu einem Treffen seines Weihejahrgangs gefahren wäre, und die meisten seiner Mitbrüder so um die 70 gewesen seien, aber alle noch im Amt nur einer, der eigentlich noch so fit gewirkt habe, der habe sich in den Ruhestand versetzen lassen.
Sie hätten ihn ein bisschen gelöchert, warum, weshalb und so, und da sei es aus ihm herausgebrochen:
"Er halte das nicht mehr aus, dafür die Verantwortung zu haben, dass jedes Jahr die Kinder zur Erstkommunion geführt werden und einfach nichts hänge bleibe, man gar den Eindruck habe, es sei am besten wenn man den Glauben an die Eucharistie so wenig wie möglich erwähne..." und alle haben zustimmend genickt!
Es ist also nicht gerade neu das Problem und vielleicht ist das Zeichen dass es immer noch Gott ist, der seine Kirche führt, genau das, dass es selbige, trotz jahrzehntelangem Raubbau immer noch gibt und es immer noch den einen oder anderen Menschen gibt, der glaubt.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit dem Posten eines Kommentars erteilen Sie die nach der DSGVO nötige Zustimmung, dass dieser, im Falle seiner Freischaltung, auf Dauer gespeichert und lesbar bleibt. Von der »Blogger« Software vorgegeben ist, dass Ihre E-Mail-Adresse, sofern Sie diese angeben, ebenfalls gespeichert wird. Daher stimmen Sie, sofern Sie Ihre email Adresse angeben, einer Speicherung zu. Gleiches gilt für eine Anmeldung als »Follower«. Sollten Sie nachträglich die Löschung eines Kommentars wünschen, können Sie dies, unter Angabe des Artikels und Inhalt des Kommentars, über die Kommentarfunktion erbitten. Ihr Kommentar wird dann so bald wie möglich gelöscht.