Samstag, 8. Dezember 2018

Maria Immaculata - oder das Hochfest Maria Unbefleckte Empfängnis ...

begann heute mit einer wunderschönen Marienmesse mit einer herrlichen Predigt gegen das Böse in der Welt, weil ja heute die erste Lesung von Adam und Eva und der Verführung durch die Schlange uns lehrte, wie das Böse in die Welt kam. Dazu hörten wir  die kleine Orgelsolomesse von Haydn. Nach der Messe gab's noch eine Prozession durch die Kirche dazu Mozarts "Santa Maria Mater Dei" und ein Weihegebet am Mariahilfaltar, das 1984 verfasst worden war und nichts von seiner Aktualität verloren hat. 
Als ich dann durch den eiskalten Wind und das Gedränge am Marienplatz lief, kam die Erinnerung an unseren Rom-Aufenthalt vor 6 Jahren, wo doch vieles noch so ganz anders und ganz richtig war.
Unser damaliger Bericht von diesem feierlichen Tag lässt manche Wehmut aufsteigen, aber auch auf bessere Zeiten hoffen: 

Es war das erste Highlight innerhalb unseres Blogs - viele weitere sollten folgen:

Wir waren dabei - am 8. Dezember 2012. Dem letzten Gebet an der Mariensäule auf der Piazza de Spagna, einer Zeit, als in Rom die Menschen zusammenströmten, wenn der Papst an einem Ort mit ihnen beten wollte. Dazu bedurfte es keines riesigen PR-Aufgebots ... Die Menschen kamen einfach, weil der Papst etwas zu sagen hatte und ihnen seinen Glauben vorlebte.

Vielleicht schon bald werden diese Zeiten wieder kommen.

Beten wir!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit dem Posten eines Kommentars erteilen Sie die nach der DSGVO nötige Zustimmung, dass dieser, im Falle seiner Freischaltung, auf Dauer gespeichert und lesbar bleibt. Von der »Blogger« Software vorgegeben ist, dass Ihre E-Mail-Adresse, sofern Sie diese angeben, ebenfalls gespeichert wird. Daher stimmen Sie, sofern Sie Ihre email Adresse angeben, einer Speicherung zu. Gleiches gilt für eine Anmeldung als »Follower«. Sollten Sie nachträglich die Löschung eines Kommentars wünschen, können Sie dies, unter Angabe des Artikels und Inhalt des Kommentars, über die Kommentarfunktion erbitten. Ihr Kommentar wird dann so bald wie möglich gelöscht.