Dienstag, 15. Oktober 2019

Zum "Priestermangel" meine 3 Cent, kurz und knapp

Im Grunde ist das Problem, das wir haben, nicht ein Priestermangel,. sondern ein Gläubigenmangel, weil für die paar Hanseln die noch ernsthaft zu glauben sich bemühen, haben wir durchaus genug Priester!


Das eigentliche Drama ist, daß man sich seit Rahners dummer Idee, der anonymen Christen, also des verklausulierten Anspruchs für alle Menschen zuständig zu sein, egal ob die das wollen oder nicht, scheinbar wirklich für alle zuständig fühlt, und dann, natürlich, viel zu wenig Personal hat.

Von daher wäre es, meines Erachtens, absolut heilsam, man würde sich von Seiten der Führungselite der Kirche einfach mal um den eigenen Kram, sprich die eigenen Leute, kümmern.
Es würde einiges wieder ins Lot bringen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit dem Posten eines Kommentars erteilen Sie die nach der DSGVO nötige Zustimmung, dass dieser, im Falle seiner Freischaltung, auf Dauer gespeichert und lesbar bleibt. Von der »Blogger« Software vorgegeben ist, dass Ihre E-Mail-Adresse, sofern Sie diese angeben, ebenfalls gespeichert wird. Daher stimmen Sie, sofern Sie Ihre email Adresse angeben, einer Speicherung zu. Gleiches gilt für eine Anmeldung als »Follower«. Sollten Sie nachträglich die Löschung eines Kommentars wünschen, können Sie dies, unter Angabe des Artikels und Inhalt des Kommentars, über die Kommentarfunktion erbitten. Ihr Kommentar wird dann so bald wie möglich gelöscht.