Mittwoch, 25. März 2020

Eine dringende Aufforderung an das Deutsche Episkopat und die Mitglieder des ZDK

Interviews scheinen grade en vogue zu sein. Der Münchner Kardinal ließ am Samstag seinem Volk via Münchner Merkur mitteilen, dass das Corona keine Strafe Gottes ist. Und dass er keine Antwort darauf habe, was zu tun ist.
Da kann der amerikanische Kollege nachhelfen, denn der weiß es offensichtlich:


Bischof Strickland hat in einem zweiten Tweet noch mal etwas näher definiert, dass er mit dem Kniefall alle meint, aber zuerst die Hirten der Kirche:




Gilt dann ja auch für Deutsche Bischöfe und das ZDK, die ja gerade dabei waren, Gott zu erklären, wie eine moderne Kirche heute auszusehen hat.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit dem Posten eines Kommentars erteilen Sie die nach der DSGVO nötige Zustimmung, dass dieser, im Falle seiner Freischaltung, auf Dauer gespeichert und lesbar bleibt. Von der »Blogger« Software vorgegeben ist, dass Ihre E-Mail-Adresse, sofern Sie diese angeben, ebenfalls gespeichert wird. Daher stimmen Sie, sofern Sie Ihre email Adresse angeben, einer Speicherung zu. Gleiches gilt für eine Anmeldung als »Follower«. Sollten Sie nachträglich die Löschung eines Kommentars wünschen, können Sie dies, unter Angabe des Artikels und Inhalt des Kommentars, über die Kommentarfunktion erbitten. Ihr Kommentar wird dann so bald wie möglich gelöscht.