Sonntag, 19. April 2020

Ein neuer, alter Blog

das priesterliche Urgestein der Blogozese,. der Herr Alipius ist wieder in der Blogozese aufgetaucht!
Der neue Blog heißt "Die Truhe"  und ist laut dem Blogbetreiber ein letzter Versuch der Netzbewässerung.
Wir hoffen sehr dass es nicht bei einem Versuch bleibt, sondern die Blogozesse wieder aufblüht und wir, bei allem Ernst der sich, auch in unseren Beiträgen der letzten Jahre nicht verleugnen lässt,  wir vielleicht in unserer Kirche wieder zu diesem Zustand der Heiterkeit, der Freude, des Amüsements, des leichten, freundschaftlichen Spottes zurückkehren kommen, bei aller theologischen Sicherheit und Faszination für die uralten katholischen Rituale,  den wir alle noch zu Zeiten unseres Benedikts hatten.



Gut das liegt nicht an uns, wie es schon der gute, alte Kohelet feststellte, gibt es für alles eine Zeit, eine Zeit zum Tanzen und eine Zeit zum Weinen, eine Zeit zum Verlieren und eine Zeit zum Behalten.
Es liegt nicht an uns, aber es war eine sehr leichte Zeit eine Zeit der Freude am Glauben, eine Zeit der Heiterkeit und eine Zeit wo wir uns über uns selber lustig machen konnten, was andere überhaupt nicht kapiert haben.
Nun gut, alles ist verschwunden nur die Hoffnung bleibt.
Christliche Existenz osziliiert wohl immer zwischen Karfreitag und ungläubiger Auferstehungskunde.
So sei unseren Lesern gerade dieser Blog wärmstens empfohlen. Die Truhe

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit dem Posten eines Kommentars erteilen Sie die nach der DSGVO nötige Zustimmung, dass dieser, im Falle seiner Freischaltung, auf Dauer gespeichert und lesbar bleibt. Von der »Blogger« Software vorgegeben ist, dass Ihre E-Mail-Adresse, sofern Sie diese angeben, ebenfalls gespeichert wird. Daher stimmen Sie, sofern Sie Ihre email Adresse angeben, einer Speicherung zu. Gleiches gilt für eine Anmeldung als »Follower«. Sollten Sie nachträglich die Löschung eines Kommentars wünschen, können Sie dies, unter Angabe des Artikels und Inhalt des Kommentars, über die Kommentarfunktion erbitten. Ihr Kommentar wird dann so bald wie möglich gelöscht.