Montag, 6. April 2020

Fundstück. Trost gibt's nur in der Wahrheit

Es ist ja in diesen Tagen selten, dass es ein Kirchenmann wagt, einmal von der vorgegebenen Linie abzuweichen.
Gott sei Dank gibt es noch viele davon und mir ist's eine besondere Freude, zu wissen dass die auch in einer Großstadt wie München, wo die Kirchenführung sich dem linksgrünen Zeitgeist und den Protestanten unterworfen  hat, noch zu finden sind.

Der Stadtpfarrer von St. Peter gehört mit Sicherheit dazu und seine Predigten, die ich in den letzten Jahren hören durfte sind ein Quell für Glaubensfreude und Begeisterung für den Herrn und seine Lehre. Und es gibt einige, die auch nach Jahren noch bei mir nachwirken.

Da freut es mich natürlich besonders, dass er uns zu Ostern mit Wahrheit und Klartext erfreut - zur Freude für alle,

Beten wir für ihn ... und für alle die Priester und Bischöfe, die uns in diesen Zeiten in unserem Glaubensleben stärken und tragen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit dem Posten eines Kommentars erteilen Sie die nach der DSGVO nötige Zustimmung, dass dieser, im Falle seiner Freischaltung, auf Dauer gespeichert und lesbar bleibt. Von der »Blogger« Software vorgegeben ist, dass Ihre E-Mail-Adresse, sofern Sie diese angeben, ebenfalls gespeichert wird. Daher stimmen Sie, sofern Sie Ihre email Adresse angeben, einer Speicherung zu. Gleiches gilt für eine Anmeldung als »Follower«. Sollten Sie nachträglich die Löschung eines Kommentars wünschen, können Sie dies, unter Angabe des Artikels und Inhalt des Kommentars, über die Kommentarfunktion erbitten. Ihr Kommentar wird dann so bald wie möglich gelöscht.