Montag, 6. Juli 2020

Zum Tod von Ennio Morricone ...

... ist ja heute viel geschrieben und gesagt worden. Keine Nachrichtensendung wollte heute darauf verzichten, den großen italienischen Komponisten ob seiner Erfolge und Auszeichnungen zu ehren.
Natürlich haben die weltlichen Medien alle darüber hinweggesehen, dass Morricone auch ein großer Katholik war. Das hat die Tagespost in einem wunderbaren Nachruf für sie erledigt. 

Und weil man im Fernsehen heute so oft sein wohl bekanntestes Werk "Spiel mir das Lied vom Tod" rauf und runter spielte ... ist's doch schön, im Netz noch viele andere Highlights seines Wirkens zu finden.

Der Soundtrack zum Film "Mission" ist in diesem Trailer zusammengefasst und einfach nur zum Weinen schön: 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit dem Posten eines Kommentars erteilen Sie die nach der DSGVO nötige Zustimmung, dass dieser, im Falle seiner Freischaltung, auf Dauer gespeichert und lesbar bleibt. Von der »Blogger« Software vorgegeben ist, dass Ihre E-Mail-Adresse, sofern Sie diese angeben, ebenfalls gespeichert wird. Daher stimmen Sie, sofern Sie Ihre email Adresse angeben, einer Speicherung zu. Gleiches gilt für eine Anmeldung als »Follower«. Sollten Sie nachträglich die Löschung eines Kommentars wünschen, können Sie dies, unter Angabe des Artikels und Inhalt des Kommentars, über die Kommentarfunktion erbitten. Ihr Kommentar wird dann so bald wie möglich gelöscht.