Samstag, 16. Juli 2016

Die Zeit ist gekommen....

oder "es reicht", das wagt in D auch nach dem Blutbad von Nizza keiner zu sagen, da wird lieber nach
Gründen gesucht, die Tat verstehen und relativieren zu können, in diesem Fall Arbeitslosigkeit, Ehe-
probleme, mangelnde "Willkommenskultur", fehlende Chancengleichheit. Man kann nur hoffen, daß
die Verkünder derartigen Appeasement- Blödsinns ihn wenigstens selber nicht glauben.
Magdi Christiano Allam (zum Christentum konvertierter Muslim) sagt es auf seiner facebook-Seite.
Hier geht´s zum Original, das wir bei rorate caeli gefunden haben:  klicken

"DIE ZEIT IST GEKOMMEN, DIE WURZELN DES BÖSEN, DAS DER ISLAM IST, ZU 
VERURTEILEN UND ZU ÄCHTEN"

                              

"Guten Tag Freunde. Das soll auf keine Weise die Bedeutung der erschreckenden Zahl der 
Toten, des tragischen Endes unschuldiger Bürger, die auf der Promenade von Nizza dem Feuerwek
anläßlich des Nationalfeiertages  beiwohnen wollten und der Identität des Kriminellen, islamischen 
Terroristen, der das Massaker an mindestens 84 Menschen, unter ihnen viele Kinder verübte,  
minimieren: jetzt ist es extrem wichtig daß wir endlich anerkennen daß wir im Krieg sind und daß
der Feind den wir bekämpfen und besiegen müssen, der Islam ist.

Wenn aber jene die uns regieren, weiterhin dem Islam die Absolution erteilen, den sie als Religion des
Friedens und Liebe beschreiben, indem sie weiterhin wiederholen daß Islamistische Terroristen
nichts mit dem Islam zu tun haben, werden unglücklicherweise weiter Massaker stattfinden wie die 
von Paris, Brüssel, Orlando, Dacca und jetzt Nizza.




Liebe Freunde, es ist Zeit zu sagen: Schluss mit der Heuchelei und Angst. Es ist jetzt Zeit sich zusammen 
zu tun und den Islam in unserem Land zu ächten. Gehen wir mit erhobenem Kopf und
geradem Rücken vorwärts, stark in der Wahrheit, mutig in der Freiheit, und unsere unveräußerlichen 
Rechte schützen, in unserem eigenen Land ganz wir selbst sein zu können.
Zusammen können wir es schaffen.


Wer Italienisch versteht kann Magdi Allems Appell hier im Original hören





Quelle: Rorate Caeli, Magdi Christiano Allem


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen