Sonntag, 7. August 2016

Die große Monstranz kehrt nach Toledo zurück

Nachdem sie beim Weltjugendtag 2011 in Madrid bei der Gebetsvigil von Papst Benedikt XVI mit über 1 Million Jugendlichen auf dem Flugfeld die Hl. Eucharistie präsentierte und mit den anwesenden Gläubigen das Unwetter überstanden hatte, ist die berühmte große Monstranz nach einer sorgfältigen Restaurierung an ihren Platz in der Kathedrale in Toledo zurückgekehrt.

     

Die Große Monstranz  "La Gran Ostensoria de Toledo" wurde im Auftrag Kardinal Cisneros im 16. Jahrhundert aus feinstem Silber und Gold vom Silberschmied Enrique de Arfe zwischen  1517 und 1524 geschaffen und mit Edelsteinen geschmückt. Sie ist über 10 Meter hoch und wird seit 1595 jährlich beim Fronleichnamsfest durch die Straßen Toledos getragen.

Die Monstranz trägt folgende Inschrift:
"Am Weltjugendtag 2011 wurde die Monstranz aus der Kathedrale von Toledo zum Flughafen Quatro Vientes gebracht, wo sie für die Eucharistische Anbetung unter der Leitung Papst Benedikts XVI verwendet wurde."

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen