Freitag, 13. November 2020

Fundstück

Barbara Stühlmeyer schreibt in "Die Tagespost" über die mögliche Eröffnung eines Seligsprechungsverfahrens für den Komponisten Anton Bruckner.

Hier geht´s zum Original- klicken

Unter dem Titel:

"AUF DER TONLEITER IN DEN HIMMEL GELANGEN"

beginnt der Beitrag so- ZITAT:

"Die Eröffnung eines Seligsprechungsverfahrens für den Komponisten Anton Bruckner könnte gute Aussichten haben. Prominente Fürsprecher hat er schon.

Ich bin der Meinung, daß die Aufnahme Anton Bruckners in den Kreis der Seligen des Himmels gerechtfertigt wäre und daß es nötig ist, dasßjemand den Anstoß für eine solche Entscheidung gibt“, schrieb der kürzlich verstorbene Domkapellmeister Prälat Georg Ratzinger an Adelheid Geck, die seit vielen Jahren nicht nur ihr fachliches Wissen um die Tiefenschichten und die Wirkung der Werke Bruckners, sondern auch ihre ganz persönlichen Erfahrungen mit Anton Bruckner als Wegweiser in die himmlische Wirklichkeit teilt." (...)

Quelle: B. Stühlmeyer, Die Tagespost

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Mit dem Posten eines Kommentars erteilen Sie die nach der DSGVO nötige Zustimmung, dass dieser, im Falle seiner Freischaltung, auf Dauer gespeichert und lesbar bleibt. Von der »Blogger« Software vorgegeben ist, dass Ihre E-Mail-Adresse, sofern Sie diese angeben, ebenfalls gespeichert wird. Daher stimmen Sie, sofern Sie Ihre email Adresse angeben, einer Speicherung zu. Gleiches gilt für eine Anmeldung als »Follower«. Sollten Sie nachträglich die Löschung eines Kommentars wünschen, können Sie dies, unter Angabe des Artikels und Inhalt des Kommentars, über die Kommentarfunktion erbitten. Ihr Kommentar wird dann so bald wie möglich gelöscht.