Mittwoch, 13. Januar 2021

Fundstück

Die Tagespost veröffentlicht ein Interview mit dem Kirchenrechtler Stefan Mücke zu Äußerungen des DBK-Vorsitzenden Bätzing
Hier geht´s zum Original:  klicken

Unter dem Titel:

"GUTER PAPST, BÖSE KURIE? DER  SENDER IN ROM FUNKTIONIERT!"

beginnt der Beitrag so:  ZITAT"

"Im Gespräch mit der Tagespost warnt der deutsche Kirchenrechtler Stefan Mückl vor Zerrbildern der römischen Kurie. Den Vorstoß des DBK-Vorsitzenden Bätzing, der für eine Änderung des Katechismus in Bezug auf die Segnung Homosecxueller plädiert, sieht er skeptisch..

Der deutsche Kirchenrechtler Stefan Mückl warnt vor Zerrbildern der römischen Kurie. Im Gespräch mit der Tagespost erklärt der an der Päpstlichen Universität Santa Croce lehrende Priester, nicht wenige römische Irritationen beruhten auf der Wahrnehmung, die Kurie werde über Vorgänge von gesamtkirchlicher Relevanz allenfalls partiell und verspätet informiert und damit in die Rolle eines „Blockierers“ gedrängt. Der Vorsitzende der deutschen Bischöfe, Georg Bätzing, hatte kürzlich Kritik am Umgang des Vatikan mit der Kirche in Deutschland geübt." (...)

Quelle: Die Tagespost

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Mit dem Posten eines Kommentars erteilen Sie die nach der DSGVO nötige Zustimmung, dass dieser, im Falle seiner Freischaltung, auf Dauer gespeichert und lesbar bleibt. Von der »Blogger« Software vorgegeben ist, dass Ihre E-Mail-Adresse, sofern Sie diese angeben, ebenfalls gespeichert wird. Daher stimmen Sie, sofern Sie Ihre email Adresse angeben, einer Speicherung zu. Gleiches gilt für eine Anmeldung als »Follower«. Sollten Sie nachträglich die Löschung eines Kommentars wünschen, können Sie dies, unter Angabe des Artikels und Inhalt des Kommentars, über die Kommentarfunktion erbitten. Ihr Kommentar wird dann so bald wie möglich gelöscht.