Video


Das fertige Video gehört natürlich ganz nach oben:




... und hier ist die Historie:

Liebe Mitstreiter und Beter in der Blogozese!


Zum Geburtstag des Heiligen Vaters wollten wir eine Art elektronische Bilderbuchpostkarte  erstellen.
Dazu hatten wir vor einiger Zeit angefragt und um Mitgratulanten geworben.
Idee war, aus den Seiten aller Blogs der Blogozese ein Video zu basteln. Dazu müsste auf jeder Seite ein Geburtstagsgruß eingebracht werden, und dann ein Screenshot angefertigt werden und dieser dann an unsere Blog-Adresse goldmaria01@googlemail.com gesendet werden.
Cinderella hat einen ersten Prototyp erstellt, den man sich hier anguggen kann, hier ist er.

Hierzu haben wir willkürlich aus der kath. Bloggerliste 30 Seiten herausgegriffen und die integriert. Jemand der sich dort noch nicht findet, soll also nicht böse sein... das war keine Absicht. 
video
Das ist jetzt nur eine Rohfassung in nicht so guter Qualität, aber wir denken als Ansichtsexemplar genügt es.
Unterlegt wird das ganze dann mit Musik. Wir würden vorschlagen: "Tu es Petrus" - wenn es hiervon eine GEMA-freie Version gibt.  
Andere Vorschläge sind natürlich willkommen, das könnt ihr uns dann ja in den Kommentarbereich schreiben. Aber bitte dran denken, es soll dem Papst gefallen - nicht nur uns.
Es wäre schön, wenn sich viele beteiligen würden damit es ein schönes "dickes" Buch wird. 
videoDie letzte Seite könnte dann ein noch ein "Die Blogozese in D, A und CH gratuliert Ihnen Heiliger Vater, zum 85. Geburtstag. Wir wünschen Ihnen Gottes Segen, gute Gesundheit und viel Kraft für ihre kommenden Aufgaben.

Bitte deshalb diese mail großzügig an alle Teilnehmer der Blogozese weiterleiten ... wir kennen ja nicht alle und da ist es gut, wenn es breit gestreut wird.

Christian von "Gregorianischer Choral" hat mich gerade nochmal darauf hingewiesen, dass wir auf keinen Fall Musik verwenden dürfen, die GEMA-belegt ist.

Wer also einen guten Tipp oder Link für GEMA-freie Musik hat: Wir sind für jede Hilfe dankbar!

Auf Elsa's Vorschlag hin, gibt's hier noch eine zweite Variante, die nicht blättert, sondern überblendet. Ich denke auch, das ist besser und bei den vielen Seiten weniger unruhig, was meint ihr?

Hier noch ein Link zu einer Seite, wie man unter Windows Screenshots erstellt.
Und für die Mac-User: einfach "Shift", "CMD" und "3" gleichzeitig drücken, dann speichert er ein Bild auf dem Schreibtisch.





Kommentare:

  1. Sehr schön! Gute Idee, finde ich.

    Wäre es möglich, die oberen Leisten wegzumachen?

    Würde auch vorschlagen, alle Blog-Adressen auf einer (oder wenn es so viele sind) auf mehreren Seiten aufzulisten.

    AntwortenLöschen
  2. Die oberen Leisten kommen auf jeden Fall noch weg. Zum Schluss wollten wir eine Seite machen mit "Die Blogozese gratuliert ......" und dort könnten wir dann alle Blogadressen auflisten. Gute Idee...

    AntwortenLöschen
  3. Gute Idee, ich habe es auch bei mir gepostet.

    AntwortenLöschen
  4. Das gefällt mir sehr gut und ich freue mich, daß ich auch dabei bin!:-))))

    AntwortenLöschen
  5. Großartige Idee!
    Kann der Gruß individueller ausfallen oder ist dieser "gelbe Balken" obligat?
    lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gruß kann individueller ausfallen.

      Löschen
  6. Jeder kann es gestalten, wie er will - es soll ja die Vielfalt der Blogozese zeigen, und je unterschiedlicher es ist um so besser.
    Bei denen, die es nicht selbst machen wollen oder keine Zeit haben springen wir gerne ein, dann genügt uns ein "Ok" - mit dem Link zur Seite.

    AntwortenLöschen
  7. Prima! Mir ist nur das Geblätter im Moment zu arg, ich könnte mir vorstellen, dass das den Hl. Vater, so er es sich ansieht (das können wir leider ja nicht vorher wissen, ob das Geschenk auch wirklich ankommt), leicht wuschig wird. Ich würde deshalb mal fragen wollen, ob wir nicht eine Art Dia-Show-Überblendungseffekt einsetzen wollen? Ist das schwieriger oder komplizierter? Ich empfände es jedenfalls beruhigender fürs Gemüt. Der Mann wird 85;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kein Problem, mit dem Überblenden. Ich mache heute abend noch mal eine Videoversion mit unterschiedlichen Überblendfunktionen. Stimmt, das mit dem Blättern ist sehr unruhig, vor allem hängt es davon ab, wie viele mitmachen. Und wenn viele mitmachen und die Seitenabfolge dann schneller geht, ist es auf jeden Fall besser mit Überblenden.

      Löschen
  8. danke fürs bescheidsagen, bin gerne dabei! Schicke demnächst einen Screenshot.

    Wegen der Musik: Das gregorianische Tu es Petrus ist sicher gut, ansonsten würde mir Mozart einfallen. Der ist ja bekanntermaßen dem Papst sehr wichtig, und die Heiterkeit seiner Musik hat ja auch eine theologische Deutung erfahren (nicht nur durch den Papst, sondern u.a. auch durch Hans Urs v. Balthasar).

    http://storico.radiovaticana.org/ted/storico/2010-09/420958_papst_mozart_erinnert_mich_an_meine_jugendzeit.html

    Da ich nur 15km von Benedikts Geburtsort Marktl entfernt aufgewachsen bin, kann ich bestätigen, dass diese Landschaft zwischen Salzburg und Passau wirklich ganz und gar vom Geist Mozarts durchweht ist... man könnte z.B. einen Ausschnitt aus der Es-dur-Symphonie nehmen (vgl. hier: http://www.youtube.com/watch?v=Xx2ezFEX4ys#t=2m21s ). Die im engeren Sinne geistlichen Werke kommen mir spontan weniger geeignet vor, weil sie durch den Text und die Singstimmen zuviel Aufmerksamkeit an sich ziehen (bzw. richtiger gesagt, die Bilder lenken dann ab).

    Wg. gemafrei, da muss ich als Musiker mal kurz präzisieren: es geht hier nicht um die Gema, denn sofern der Komponist länger als 70 Jahre tot ist (und das sind sowohl die Schöpfer der Choräle als auch Mozart), ist die Musik automatisch gemafrei. Es geht vielmehr um die Leistungsschutzrechte für die Interpreten, die werden von der GVL vertreten ( http://de.wikipedia.org/wiki/GVL ). Professionelle Musiker sind praktisch alle in der GVL und CD-Produktionen laufen sowieso darüber. Also wäre die Möglichkeit, kostenlos freie Musik zu bekommen, nur, indem man Laienensembles oder -scholen kennt und fragt. Aber da ist in der Regel die Aufnahmequalität und oft natürlich auch die Aufführungsqualität zu niedrig, als dass man das dem Papst zum Geburtstag schenken wollen würde - denke ich doch jedenfalls mal.

    Ansonsten kann man offenbar, wie ich durch googeln gerade gesehen habe, "gemafreie" (gemeint ist wohl GVL-freie) Musik im Internet kaufen, aber dann fragt sich, ob man nicht sinnvollerweise lieber gleich die GVL-Benutzungsgebühren zahlt.

    Oder aber - und das scheint mir das vernünftigste - man nimmt sich einfach eine der Aufnahmen, die seit Jahren unbeanstandet auf YouTube stehen. Das schlimmste, was passieren kann, ist dass YouTube das Video irgendwann sperrt. Für die private Verwendung - also als Geburtstagsgeschenk, das nicht veröffentlicht wird - können wir sowieso legal machen, was wir wollen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also ich habe mal eine Weile für einen Bekannten gearbeitet, der einen Musikverlag hat und auch komponiert. Da musste ich für ihn auch die GEMA-Formulare ausfüllen.
      Er hat damals für's ZDF eine Klassiksendung betreut und im Prinzip nur die Titel bearbeitet (Arrangiert). Und obwohl die Musiker alle schon sehr lange tot waren, hat er für die Arrangements und Bearbeitungen GEMA-Gebühren beanspruchen können. Diese GEMA-Gebühren fallen nur flach, wenn ein Chor oder ein Orchester etwas spielt oder online stellt, für das weder die Arrangeure noch die Musiker Ansprüche stellen. Und ich möchte da, gerade bei einem Geschenk für den Papst kein Risiko eingehen. Das wäre ja oberpeinlich, wenn uns da die GEMA/GVL auf die Pelle rücken würde.

      Löschen
  9. Danke für die Aufklärung zm Thema GEMA und Leistungsschutzrecht ( vorher noch nie gehört) . DAnn wagen wir es vielleicht doch mit einer youtube-Aufnahme. Die Mozartsymphonie finde ich auch sehr gut- zumal das Tu es Petrus bei jeder Papstmesse gesungen wird- und er weiß es eh.
    Und DANke für´s Mitmachen.

    AntwortenLöschen
  10. Überblenden ist eindeutig angenehmer.
    Was die Musik anbelangt, finde ich auch, Mozart wäre die beste Wahl. Und wenn es "musica sacra" sein soll, einfach mal Mozarts Kirchensonaten anhören.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gut, dann entscheiden wir uns für überblenden.
      Bei Mozart kann ich nicht nein sagen. Wichtig ist jetzt nur, was zu finden, das frei von GEMA und sonstigen Lizenzen ist. Ich habe schon mal gesucht, es gibt einige Seiten, die so was anbieten, allerdings ist die Auswahl sehr begrenzt.
      Hier sind wir immer noch für jeden Tip und jede Hilfe dankbar ...

      Löschen
    2. GEMA-frei sind, w.o. schon erwähnt, alle Komponisten, die länger als 70 Jahre tot sind. Da bekam ich auch nie Schwierigkeiten.
      Die Musik von einem Lizenz- und GEMA-freien Video kann man über "dirpy.com" runterladen. Wenn es auf You Tube genehmigt wurde, dann kann nichts schiefgehen. Und wenn es für wohltätige Zwecke, bzw. ohne Gewinnabsicht verwendet wird, sieht die Geschichte ohnehin wieder anders aus. So sind zum Beispiel Kirchenkonzerte mit freiem Eintritt -zumindest bei uns in Österreich- von Abgaben an die GEMA befreit.

      Man könnte auch eine gute alte Vinyl Platte ins mp3 Format umwandeln und das Problem wäre ebenfalls gelöst.

      So richtig schwierig würde es erst werden, wenn unser Hl. Vater das ihm geschenkte Video plötzlich kostenbringend auf den "Markt schmeissen" würde, aber das wird wohl eher nicht passieren. ;-)


      Viel Erfolg und Liebe Grüße aus Salzburg

      Löschen
    3. Warum ist eine VinylPlatte von GEMA befreit? Ich habe mal willkürlich zwei aus meinem Fundus rausgegriffen (Brandenburgische Konzerte von Bach, Dirigent C. Abbado CBS-Records, P 1978), da steht auf dem Label aber ganz dick "GEMA" drauf .. eine andere "Klarinettenkonzert KV622 von Mozart (DG, P 1974), da steht nix von GEMA drauf ...

      Löschen
  11. Gerne beteilige ich mich,
    http://mariadichlieben.blogspot.com/
    http://sacerdos-viennensis.blogspot.com/
    Mein Bild mit dem Hl. Vater vor der Peterskirche zum Abschluß des Priesterjahres könnte der Geburtstagsgruß von den Priestern sein. z. B. mit einer Sprechblase: Happy Birthday to you.
    Zur technischen Umsetzung kann ich leider nichts beitragen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schöne Idee mit dem Bild, ich habe es aber auf dem Blog nicht gefunden. Geburtstagsgruß würde ich dann machen und das alles in den Screenshot vom Blog einbauen ...
      Könnten Sie das Bild an
      goldmaria01@googlemail.com schicken oder mir einen Link schicken, wo ich es finde.?
      Danke fürs Mitmachen

      Löschen
  12. Überblenden gefällt mir besser!

    AntwortenLöschen
  13. Wie weit seit ihr mit Euerer Musik? Ich habe hier ein paar Links, zu gemafreier Musik. Die Angebote sind allerdings meist ziemlich teurer.
    http://www.gemafreie-musik-online.de/gemafreie-musik-piano-klassik.html
    http://www.klangarchiv.com/9228.html
    http://www.soundtaxi.net/de/Klassik:::14
    http://www.massivetracks.net/de-gema-freie-musik-09-piano.htm

    AntwortenLöschen
  14. Sehr schöne Idee,
    da mach ich gerne mit - Screenshot ist schon unterwegs!

    An welchen Verteiler schickt ihr das Opus?
    Richard Rouse (er hatte uns zum Bloggermeeting im Vatikan eingeladen) ist dabei sicher eine gute Adresse.

    lg, Oremeus

    AntwortenLöschen
  15. Ist mein Mail mit dem Screenshot bei euch angekommen? Bitte um formlose Bestätigung... danke!
    lg, Oremus

    AntwortenLöschen
  16. Ich könnte meinen Bruder um Erlaubnis bitten, dass wir Musik von ihm nehmen - wenn das jemandem gefällt.
    http://www.youtube.com/results?search_query=Tobias+Volkamer&oq=Tobias+Volkamer&aq=f&aqi=&aql=&gs_sm=12&gs_upl=0l0l0l3157l0l0l0l0l0l0l0l0ll0l0

    AntwortenLöschen
  17. Sehr schöner Gedanke. Hab meinen Blog auch dafür frühlingsfrisch umgestrichen! LG Bee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der "frühlingsfrische" Blog sieht sehr gut aus. Wir übernehmen dann den Screenshot !

      Löschen
  18. Antworten
    1. Wäre schön, wenn ich alle Screenshots bis Anfang April hätte. Dann kommen wir nicht unter Zeitdruck!

      Löschen