Sonntag, 25. April 2021

Fundstück

Hanna-Barbara Gerl-Falkovitz fragt bei KNA in einem Artikel anläßlich des Sonntags der Guten Hirten nach der Bedeutung des Begriffs "Kinder Gottes" für jeden einzelnen. 
Hier geht´s zum Original:  klicken

Unter dem Titel:

"EIN UNGEDECKTER SCHECK?" 

beginnt der Beitrag so- ZITAT

"Kinder Gottes - klingt so unwirklich…


Oder? Ein Mann rast nach Damaskus, da blendet ihn ein Glanz; er stürzt, bleibt drei Tage blind, wirft dann sein Leben herum. Ein anderer verrät in der bösesten aller Nächte seinen Freund; da trifft ihn über die Feuer hinweg der Blick des Verratenen. Und statt einer Anklage wird er hineingezogen in die unvorstellbare Tiefe einer Liebe – er kann nur noch weinen, haltlos, unendlich. 2000 Jahre später: Im Grauen einer berstenden Welt, in der sie mitermordet wird, schreibt eine Karmelitin ihre letzten Worte - über die „endlich heitere Nacht“, wo Seligkeit die Finsternis löscht."  (...)

Quelle: H.-B. Gerl-Falkovitz, KNA

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Mit dem Posten eines Kommentars erteilen Sie die nach der DSGVO nötige Zustimmung, dass dieser, im Falle seiner Freischaltung, auf Dauer gespeichert und lesbar bleibt. Von der »Blogger« Software vorgegeben ist, dass Ihre E-Mail-Adresse, sofern Sie diese angeben, ebenfalls gespeichert wird. Daher stimmen Sie, sofern Sie Ihre email Adresse angeben, einer Speicherung zu. Gleiches gilt für eine Anmeldung als »Follower«. Sollten Sie nachträglich die Löschung eines Kommentars wünschen, können Sie dies, unter Angabe des Artikels und Inhalt des Kommentars, über die Kommentarfunktion erbitten. Ihr Kommentar wird dann so bald wie möglich gelöscht.