Samstag, 14. November 2015

Fundstück zum Tage


Antonio Socci reagiert auf Paris (Hier geht´s zum Original: klicken )
-ohne Worte- mit den Bildern., von Oriana Fallaci und den Bildunterschriften: Die ungehörte Kassandra Oriana Fallaci, der geknebelte und exilierte Prophet Benedikt XVI, beide durch die Ereignisse der letzten Nacht in Paris bestätigt. Den Satz von Oriana Fallaci: "Ich fühle mich weniger allein, wenn ich die Bücher von Ratzinger lese." stellt Socci darüber.


Quelle: Il Foglio, A. Socci


Man erinnere sich der Regensburger Rede, die nicht nur in pakistanischen Grenzregionen Wut auslöste, sie genierte und inkommodierte auch deutsche Bischöfe und Theologen, die sich beeilten, sich zu distanzieren und gegenüber den im Empörungsmodus feststeckenden MSM und politisch Korrekten Politikern servil ihr Unverständnis auszudrücken.



Keine Kommentare:

Kommentar posten

Mit dem Posten eines Kommentars erteilen Sie die nach der DSGVO nötige Zustimmung, dass dieser, im Falle seiner Freischaltung, auf Dauer gespeichert und lesbar bleibt. Von der »Blogger« Software vorgegeben ist, dass Ihre E-Mail-Adresse, sofern Sie diese angeben, ebenfalls gespeichert wird. Daher stimmen Sie, sofern Sie Ihre email Adresse angeben, einer Speicherung zu. Gleiches gilt für eine Anmeldung als »Follower«. Sollten Sie nachträglich die Löschung eines Kommentars wünschen, können Sie dies, unter Angabe des Artikels und Inhalt des Kommentars, über die Kommentarfunktion erbitten. Ihr Kommentar wird dann so bald wie möglich gelöscht.