Samstag, 25. Mai 2019

Fundstück

Josef Bordat hat sich in der "Tagespost" -in Zeiten des Relativismus-  Gedanken über die alte Pilatus-Frage "Was ist Wahrheit?" gemacht und dabei historische Quellen -von antiken Philosophen bis zu heiligen Theologen -zu Rate gezogen. 
Hier geht´s zum Original:   klicken
mit dem Titel:
           "ZWISCHEN PILATUS UND RELOTIUS" 
und der beginnt so- Zitat:

"Was ist Wahrheit? Fragte Pilatus. Auch Claas Relotius mag sich ab und zu diese Frage gestellt haben. Philosophen stellen sie, seit es Philosophie gibt, also seit fast drei Jahrtausenden. Was dabei so alles gedacht wurde, läßt sich nicht auf einer Zeitungsseite schreiben, aber vielleicht lassen sich die Grundlagen der Debatte nachvollziehen," (....)   

Quelle: J. Bordat, Die Tagespost 

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Mit dem Posten eines Kommentars erteilen Sie die nach der DSGVO nötige Zustimmung, dass dieser, im Falle seiner Freischaltung, auf Dauer gespeichert und lesbar bleibt. Von der »Blogger« Software vorgegeben ist, dass Ihre E-Mail-Adresse, sofern Sie diese angeben, ebenfalls gespeichert wird. Daher stimmen Sie, sofern Sie Ihre email Adresse angeben, einer Speicherung zu. Gleiches gilt für eine Anmeldung als »Follower«. Sollten Sie nachträglich die Löschung eines Kommentars wünschen, können Sie dies, unter Angabe des Artikels und Inhalt des Kommentars, über die Kommentarfunktion erbitten. Ihr Kommentar wird dann so bald wie möglich gelöscht.