Mittwoch, 24. Februar 2021

Vorschlag zu einer neuen Enzyklika- oder von der Gleichheit

Marco Tosatti veröffentlicht bei Stilum Curiae den Voschlag für eine neue Enzyklika, den der Osservatore Marziano gemacht hat. 
Hier geht´s zum Original:  klicken

OM SCHLÄGT DEM PAPST EINE ENZYKLIKA VOR:  UGUALI TUTTI = ALLE GLEICH: ( KARDINAL SARAH WENIGER...) 

Liebe Freunde und Feinde von Stilum Curiae der Ossercvaotre marziano beobachtet mit immer größerem Staunen, was seit Jahren passiert. Nicht nur in der weiten Welt des politisch Korrekten und der globalen Manipulation durch die, die die Mittel dazu haben, sondern auch in der sicher viel viel kleineren Abgeschlossenheit in den Mauern des Vaticans und im Apartamento von Santa Marta. Gute Lektüre- 

§§§

 

Osservatore Marziano an Tosatti

 UNGLEICHHEITEN  

"Vor einiger Zeit habe ich hier vom Mars aus an einer Streaming-Konferenz teilgenommen, die von La  Nuova Bussola Quotidiana, Van Thuan Observatory, mit dem Titel "ALLE ARM" organisiert und bei der die ironische Zeile zu dieser Degradierung einer Enzyklika namens Fratelli Tutti verfasst wurde. 
Ich möchte die Organisatoren via Stilum Curiae bitten, an ein zweites Treffen mit dem Titel "ALLE GLEICH" zu denken. Das könnte planetarischen Erfolg haben. 
Der hauptäschlich in den Dokumenten, die sich auf die Lösungen der Covid-Krise und die Versprechen für die Nach-Covid-Zeit beziehen, gebrauchte Ausdruck ist "Ungleichheiten müssen beseitigt werden"-gefolgt von der Fußnote "das Human-Kapital muß gewürdigt werden "

Heute wird dieses Engagement von den großen Tycoons (d.h. den Finanz-,Industire-Magnaten  etc. Typ Bill Gates, Soros, Rothschild, Rockefeller...) verkündet; aber auch vom Papst, von Kardinälen und Bischöfen. 

Es wird von Exponenten der politischen Parteien deklariert , den (Ex-)-Kommunisten, (Ex-)Liberalen, (Ex-) Christdemokraten. 

Es wird von Amerikanern, Europäern, Lateinamerikanern, Afrikanern deklariert (nur die Russen und Chinesen scheinen dem nicht zuzustimmen). 

Es wird von Katholiken, Protestanten, Juden, Laien aller Konfessionen und Formen erklärt. 

Von Alten, Jungen, Männern und Frauen und von den "anderen". 



Handelt es sich nur um politisch korrektes Denken, oder sind alle schon gleich dumm?

Alle gleich darin, die Ungleichheit abzuschaffen. 

Sie wollen alle Ungleichheiten- wirtschaftliche (alle reich? alle arm?), physische (alle hübsch oder alle häßlich?) gesundheitliche (alle gesund oder krank?), der Rasse (alle blond und blau-äugig? oder alle schwarz?), der Geschlechter (weggelassen...) Erziehung (ohne die individuelle Erziehung durch die Familie wird das möglich), Intelligenz (alle dumm?), Glück (alle Verlierer?) Geburt (in Vitro?), Kunstgeschmack (mögen den küntlerische Mist von Manzoni?) Leben und Tod (zu einfach) abschaffen...

Während jetzt das Human-Kapital gewürdigt wird, genügt es allen übermenschlichen Halbgöttern- wie Nietzsche (nachdem er erst Gott abgeschafft hat) zuzuhören und vielleicht die Kräfte mit subkutanen Mikrochips oder irgendwelchen Spezialdrogen zu stärken, um uns alle gleich zu machen und die Ungleichen zu eliminieren. 

Wer sind aber die Ungleichen ? Verschieden von wem? 

Kommen sie sich nicht lächerlich vor, eine Utopie von solchen Diimensionen zu verkünden? 

Aber diejenigen, die ein Beispiel für Gleichheit sind. sind schon alle gleich. Sie sind alle gleiche Heuchler und Lügner, identisch gleich. 

Es gibt nur eine Art, für alle gleich zu sein, Aber das erklärt der Papst sicher nicht.

Das hatte Kardinal Sarah versucht, als er erklärte, daß wir als Kinder Gottes alle gleich sind,. 

Als er erklärte, daß es nur eine Rasse gibt, die der Kinder Gottes. 

Den hat er entlassen. Aber wie konnte der Einzige, der uns alle für gleich erklären konnte, rausgeworfen werden? 

Aber Tosatti, welches Spiel spielt Ihr auf der Erde? 

Kommt bitte nicht hierher auf den Mars, auch nicht als Witz! 

Quelle:M.Tosatti, Stilum Curiae, OM     

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Mit dem Posten eines Kommentars erteilen Sie die nach der DSGVO nötige Zustimmung, dass dieser, im Falle seiner Freischaltung, auf Dauer gespeichert und lesbar bleibt. Von der »Blogger« Software vorgegeben ist, dass Ihre E-Mail-Adresse, sofern Sie diese angeben, ebenfalls gespeichert wird. Daher stimmen Sie, sofern Sie Ihre email Adresse angeben, einer Speicherung zu. Gleiches gilt für eine Anmeldung als »Follower«. Sollten Sie nachträglich die Löschung eines Kommentars wünschen, können Sie dies, unter Angabe des Artikels und Inhalt des Kommentars, über die Kommentarfunktion erbitten. Ihr Kommentar wird dann so bald wie möglich gelöscht.