Sonntag, 14. März 2021

Fundstück

Stepahn Baier berichtet in "Die Tagespost" von der aktuellen Lage der orthodoxen  Theologischen Hochschule auf Chalki. Hier geht´s zum Original: klicken

Unter dem Titel:

"NEUES LEBEN IN DER PATRIARCHENSCHMIEDE?" 

beginnt der Artikel so- ZITAT:

"Mit dem Verbot von privaten Hochschulen vor fünfzig Jahren wurde die Theologische Hochschule des Ökumenischen Patriarchats auf der Insel "Chalki" geschlossen. Die Einrichtung ist für Ökumenische Beziehungen entscheidend.

Fast 127 Jahre lang hatte das Ökumenische Patriarchat von Konstantinopel seine Priesterausbildung auf einer der Istanbul vorgelagerten Inseln im Marmarameer. Auf jener, die die Griechen „Chalki“ und die Türken „Heybeliada“ nennen. Im März 1971 – vor genau einem halben Jahrhundert – wurden das Priesterseminar und die Theologische Schule von Chalki geschlossen. Ein neues Gesetz untersagte den Betrieb privater Hochschulen.. (....)

Quelle: S. Baier, Die Tagespost

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Mit dem Posten eines Kommentars erteilen Sie die nach der DSGVO nötige Zustimmung, dass dieser, im Falle seiner Freischaltung, auf Dauer gespeichert und lesbar bleibt. Von der »Blogger« Software vorgegeben ist, dass Ihre E-Mail-Adresse, sofern Sie diese angeben, ebenfalls gespeichert wird. Daher stimmen Sie, sofern Sie Ihre email Adresse angeben, einer Speicherung zu. Gleiches gilt für eine Anmeldung als »Follower«. Sollten Sie nachträglich die Löschung eines Kommentars wünschen, können Sie dies, unter Angabe des Artikels und Inhalt des Kommentars, über die Kommentarfunktion erbitten. Ihr Kommentar wird dann so bald wie möglich gelöscht.