Montag, 3. Mai 2021

Fr. Hunwicke spricht....

bei liturgicalnotes heute weiter über die Marien-Theologie der Ostkirche.  
Hier geht´s zum Original:  klicken

Fortsetzung: 

                        "MARIENMONAT MAI (2) " 
Denn diese Regel gilt im Himmel auf ewig: Durch die Größeren werden auch die
Geringeren dessen teilhaftig, der vor allem Sein besteht. Und die Jungfräuliche Mutter
ist unvergleichlich größer als alle. Durch sie werden alle, die Anteil an Gott haben,
dessen teilhaftig, und wer auch immer Gott erkennt, wird sie, die Unvergleichliche
gewinnen, und alle, die Gott lobpreisen, werden sie nächst Gott lobpreisen. Sie ist
auch die Ursache dessen, was vor ihr war, und die Fürsprecherin derer, die nach ihr
folgen, die Verwalterin aller überzeitlichen Dinge. Sie ist die, von der die Propheten
kündeten, das Haupt der Apostel, der feste Stand der Märtyrer, die Gründung aller
Lehrer. Sie ist die Glorie von allem auf der Erde und die Lust von allem im Himmel, der
Stolz der ganzen Schöpfung. Sie ist Anfang, Ursprung und Wurzel unaussprechlichen
Gutes. Sie ist Höhepunkt und Vollendung von allem, was heilig ist.
Der hl. Gregor von Palamas war Erzbischof von Thessaloniki im 14. Jh., Verteidiger und
Ausleger der ‚hesyastischen‘ mystischen Tradition der Vereinigung mit Gott, wie sie
insbesondere mit den Mönchen auf dem Berg Athos verbunden ist. Meiner Ansicht
nach unterscheiden sich seine mariologischen Schriften sowohl in ihrem Inhal als auch in
ihren Annahmen erfrischend, von dem, was wir im Westen gewohnt sind." 

Quelle: liturgicalnotes, Fr.J.Hunwicke 

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Mit dem Posten eines Kommentars erteilen Sie die nach der DSGVO nötige Zustimmung, dass dieser, im Falle seiner Freischaltung, auf Dauer gespeichert und lesbar bleibt. Von der »Blogger« Software vorgegeben ist, dass Ihre E-Mail-Adresse, sofern Sie diese angeben, ebenfalls gespeichert wird. Daher stimmen Sie, sofern Sie Ihre email Adresse angeben, einer Speicherung zu. Gleiches gilt für eine Anmeldung als »Follower«. Sollten Sie nachträglich die Löschung eines Kommentars wünschen, können Sie dies, unter Angabe des Artikels und Inhalt des Kommentars, über die Kommentarfunktion erbitten. Ihr Kommentar wird dann so bald wie möglich gelöscht.