Dienstag, 13. November 2012

Hl. Nicolaus I

Heute feiert die Kirche den Gedenktag eines Papstes , des Hl. Nicolaus I, dem auch manche den Beinamen der Große geben.
Um 800 oder später  in Rom geboren starb er am 13. November 867 in Rom. Er ist als der Papst in die Kirchengeschichte eingegangen, der die Rechtsfülle, die dem Pontifex zuerkannt wird, als Erster ausübte.
Angesichts des Zerfalles des Kaiserreiches übernahm er die Funktion eines protector imperii.- kehrte also die Verhältnisse, die noch zu Zeiten Karls des Großen geherrscht hatten, als der Kaiser der protector ecclesiae war, um.
Er wurde 847 zum Diakon geweiht und war enger Mitarbeiter dreier Päpste, auch seines Vorgängers Benedict III.
Im Jahre 858 wurde er in Anwesenheit des Kaisers, Ludwig II zum Nachfolger Petri gewählt und am 24.April 858  inthronisiert und als erster Papst gekrönt.
Um seine Autorität und seine Entscheidungen durchzusetzen, griff er häufig zu Absetzungen von widerspenstigen Bischöfen, die ihre Kompetenzen überschritten, und zur Exkommunikation- die wurde über das gesamte Konzil von Metz verhängt und über die Bischöfe, die das Begehren König Lothars III von Lothringen nach einer Scheidung seiner Ehe unterstützten. Diese königliche Ehe blieb ungeschieden.

Er sprach Bischof Ansgar, den Missionar des Nordens, heilig und führte das Hochfest Maria Himmelfahrt ein          .



Er verbot die Folter als unchristlich und widmete der Missionierung Bulgariens, mit der er Methodius und Kyrill beauftragte, seine Aufmerksamkeit. Damit schuf er in eine Konfliktsituation zur Ostkirche.
Er unterstützte den Patriarchen Ignatius, indem er beim Kaiser protestierte, der ihn abgesetzt und an seiner Stelle den Laien Photios zum Patriarchen ernannt hatte.
Papst Nicolaus entsandte eine Delegation nach Konstantinopel, die diesen Vorgang untersuchen sollte.
Weil er die Bischofs-Weihe des Photios für ungültig befand, exkommunizierte er ihn und setzte Ignatius wieder ein. Daraufhin exkommunizierte Photios seinerseits den Papst,was das erste Schisma zwischen West und Ostkirche, das Photianische Schisma, zur Folge hatte.
Nicolaus erfuhr davon vor seinem Tode nichts- und mit seinem Tod war der Konflikt dann auch beendet.
Er starb am 13. November 867 in Rom. Seine Grabstätte ist unbekannt.
Photios wurde 870 vom 6. Ökumenischen Konzil von Konstantinopel abgesetzt.



                                                            Heiliger Nicolaus bitte für uns !

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Mit dem Posten eines Kommentars erteilen Sie die nach der DSGVO nötige Zustimmung, dass dieser, im Falle seiner Freischaltung, auf Dauer gespeichert und lesbar bleibt. Von der »Blogger« Software vorgegeben ist, dass Ihre E-Mail-Adresse, sofern Sie diese angeben, ebenfalls gespeichert wird. Daher stimmen Sie, sofern Sie Ihre email Adresse angeben, einer Speicherung zu. Gleiches gilt für eine Anmeldung als »Follower«. Sollten Sie nachträglich die Löschung eines Kommentars wünschen, können Sie dies, unter Angabe des Artikels und Inhalt des Kommentars, über die Kommentarfunktion erbitten. Ihr Kommentar wird dann so bald wie möglich gelöscht.