Mittwoch, 28. November 2012

Kyrill und Methodios haben ihren Heiligenschein wieder

Vorerst. Das Brüsseler Heiligenscheinverbot für die Hl. Kyrill und Methodios auf der geplanten slowakischen  2 €-Gedenkmünze hatte denn doch so viel Staub aufgewirbelt und Gegenreaktionen und Proteste nicht nur in der Slowakei hervorgerufen, daß die slowakische Regierung ihren Kompromissvorschlag- eine Münze mit heiligenscheinlosen Heiligen- zurückgezogen und Brüssel dahingehend beschieden hat, auf den Heiligenscheinen zu bestehen. Hier ist nun der neue Entwurf - zur Wiedervorlage.

                                                 

Quelle Cantuale Antonianum

Kommentare:

  1. Na umso besser, dann haben wir jetzt die frömmere Darstellung UND den Heiligenschein. Hat sich also doch gelohnt :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt. Allerdings muß auch dieser neue Entwurf von Brüssel "abgesegnet" werden. Schaun mer mal.

      Löschen

Mit dem Posten eines Kommentars erteilen Sie die nach der DSGVO nötige Zustimmung, dass dieser, im Falle seiner Freischaltung, auf Dauer gespeichert und lesbar bleibt. Von der »Blogger« Software vorgegeben ist, dass Ihre E-Mail-Adresse, sofern Sie diese angeben, ebenfalls gespeichert wird. Daher stimmen Sie, sofern Sie Ihre email Adresse angeben, einer Speicherung zu. Gleiches gilt für eine Anmeldung als »Follower«. Sollten Sie nachträglich die Löschung eines Kommentars wünschen, können Sie dies, unter Angabe des Artikels und Inhalt des Kommentars, über die Kommentarfunktion erbitten. Ihr Kommentar wird dann so bald wie möglich gelöscht.