Samstag, 8. November 2014

Geh mir aus den Augen, du ..... Katholik!

So oder ähnlich wird derzeit in den oberen Etagen des Gästehauses von Santa Marta geträumt, und deswegen der eiserne Besen geschwenkt. Wer die evangelikalen Träume von Papst Franziskus nicht teilen und lieber katholisch bleiben möchte, hat im Vatikan offensichtlich nichts mehr zu suchen.

Neuestes Opfer: Kardinal Burke. Denn seit heute ist es amtlich. Er muss - auf Befehl des Papstes - seine Position als Chef der Apostolischen Signatur verlassen und wird die rein repräsentative Aufgabe eines Kardinalpatrons der Malteser-Ritter übernehmen.

Beten wir für Kardinal Burke und hoffen wir weiter, dass er sich von diesem erneuten Willkürakt und Versuch einer Demütigung durch den "liberalen" Papst nicht beeindrucken lässt und weiterhin den katholischen Glauben lebt und vorlebt.

Hier ist das Video seiner Buchpräsentation vor ein paar Tagen in Heiligenkreuz - Kardinal Burke ist wirklich sehr beeindruckend!
Cinderella01




Kommentare:

  1. Antworten
    1. Ich denke wir müssen viel für unsere Hirten beten - besonders für die glaubenstreuen, damit aus Gottes Kirche keine evangelikale Halligalli-"Kirche" wird.

      Löschen

Mit dem Posten eines Kommentars erteilen Sie die nach der DSGVO nötige Zustimmung, dass dieser, im Falle seiner Freischaltung, auf Dauer gespeichert und lesbar bleibt. Von der »Blogger« Software vorgegeben ist, dass Ihre E-Mail-Adresse, sofern Sie diese angeben, ebenfalls gespeichert wird. Daher stimmen Sie, sofern Sie Ihre email Adresse angeben, einer Speicherung zu. Gleiches gilt für eine Anmeldung als »Follower«. Sollten Sie nachträglich die Löschung eines Kommentars wünschen, können Sie dies, unter Angabe des Artikels und Inhalt des Kommentars, über die Kommentarfunktion erbitten. Ihr Kommentar wird dann so bald wie möglich gelöscht.