Sonntag, 7. Januar 2018

Fundstück

ein zusammenfassender Kommentar zu den sozialromatisierenden Weihnachtspredigten des gerade vergangenen Weihnachtsfestes - mit der notwendigen Richtigstellung.
Gefunden in Marco Gallinas Löwenblog.
Hier geht´s zum Original:  klicken

Titel: "Die Krippe: Versammlung der Ausgegrenzten und Fremden?"
und hier ein Ausschnitt:

"Das Dekret des Augustus war kein tyrannischer Akt, sondern eine für damalige Verhältnisse völlig gängige Praxis zur Steuererfassung im Orient. 
So ungern wir bis heute Steuererklärungen anfertigen und mit dem Finanzministerium zu tun haben, so tyrannisch uns auch immer wieder die Behandlung auf öffentlichen Ämtern vorkommt, so wenig handelt es sich bei diesem bürokratischen Manöver um ein irgendwie zugefügtes Unrecht. 
Es handelte sich auch nicht um eine andauernde Maßnahme; nach der Steuerfassung konnte jeder wieder in seine Heimat zurückkehren."

Quelle: Marco Gallina, Löwenblog

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Mit dem Posten eines Kommentars erteilen Sie die nach der DSGVO nötige Zustimmung, dass dieser, im Falle seiner Freischaltung, auf Dauer gespeichert und lesbar bleibt. Von der »Blogger« Software vorgegeben ist, dass Ihre E-Mail-Adresse, sofern Sie diese angeben, ebenfalls gespeichert wird. Daher stimmen Sie, sofern Sie Ihre email Adresse angeben, einer Speicherung zu. Gleiches gilt für eine Anmeldung als »Follower«. Sollten Sie nachträglich die Löschung eines Kommentars wünschen, können Sie dies, unter Angabe des Artikels und Inhalt des Kommentars, über die Kommentarfunktion erbitten. Ihr Kommentar wird dann so bald wie möglich gelöscht.