Donnerstag, 15. Oktober 2020

Fundstück

domradio.de hat einen Kommentar von Burkhard Jürgens bei KNA über den Umgang des Hl. Stuhls mit dem aktuellen Finanzskandal veröffentlicht.
Hier geht´s zum Original:  klicken

Unter dem Titel:

"ABRECHNUNG IM VATICAN"

beginnt der Beitrag so - ZITAT:

"Der Vatican hat seine Finanzaufsicht neu geordnet. Unter anderem wird ein neues Kontrollgremium für Auftragsvergaben und Geschäfte des Staatssekretariats und der Vatikanstaatsregierung eingerichtet. Doch Fragen und Probleme bleiben.

Kardinal Giovanni Angelo Becciu wird in den vergangenen Tagen eher ungern die Zeitung aufgeschlagen haben. Italienische Medien veröffentlichten unterschiedliche Enthüllungsgeschichten über den einstmals mächtigen Mann im Staatssekretariat: Becciu soll karitative Einrichtungen seiner Familie begünstigt und einen dubiosen Beratervertrag mit einer sardischen Unternehmerin geschlossen haben; auch schickte er angeblich Überweisungen nach Australien, um - neutral gesagt - die Aufklärung von Missbrauchsvorwürfen gegen seinen Kurien-Rivalen Kardinal George Pell zu unterstützen."(,,,)

Quelle:  B. Jürgens, domradio.de

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Mit dem Posten eines Kommentars erteilen Sie die nach der DSGVO nötige Zustimmung, dass dieser, im Falle seiner Freischaltung, auf Dauer gespeichert und lesbar bleibt. Von der »Blogger« Software vorgegeben ist, dass Ihre E-Mail-Adresse, sofern Sie diese angeben, ebenfalls gespeichert wird. Daher stimmen Sie, sofern Sie Ihre email Adresse angeben, einer Speicherung zu. Gleiches gilt für eine Anmeldung als »Follower«. Sollten Sie nachträglich die Löschung eines Kommentars wünschen, können Sie dies, unter Angabe des Artikels und Inhalt des Kommentars, über die Kommentarfunktion erbitten. Ihr Kommentar wird dann so bald wie möglich gelöscht.