Mittwoch, 3. Februar 2021

Was die synodalen Weggefährten nicht wissen....Fundstück

das muß ihnen der Präfekt der Glaubenskongregation sagen...CNA berichtet.
Hier geht´s zum Original:  klicken

unter dem Titel:

"KARDINAL LADARIA : DIE KATHOLISCHE LEHRE ZU SCHÜTZEN, IST "IMMER NOTWENDIG" 

beginnt der Beitrag so: ZITAT

"Der Kopf der Glaubenskongregation des Vatikans hat die Pflicht der Katholischen Kirche betont, ihre von den Aposteln überlieferte Glaubenslehre zu fördern und zu schützen.

Im Interview mit "Vatican News" am gestrigen Montag sagte Kardinal Luis Ladaria Ferrer, S.J., Präfekt der Kongregation für die Glaubenslehre, dass "das, was 'Sorge um die rechte Lehre' genannt wurde", bereits vor der Gründung der Glaubenskongregation im Jahr 1542 existierte und seine Wurzeln im Neuen Testament habe.  (...)

Ladaria merkte an, dass "die konkrete Art und Weise, diese Aufgabe zu erfüllen, sich im Laufe der Jahrhunderte geändert hat und wir können davon ausgehen, dass sie sich wieder ändern wird. Aber die Sorge um die Treue zur Lehre der Apostel wird immer bleiben." (...)

Quelle: Kard. Ladaria Ferrer, CNA

  

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Mit dem Posten eines Kommentars erteilen Sie die nach der DSGVO nötige Zustimmung, dass dieser, im Falle seiner Freischaltung, auf Dauer gespeichert und lesbar bleibt. Von der »Blogger« Software vorgegeben ist, dass Ihre E-Mail-Adresse, sofern Sie diese angeben, ebenfalls gespeichert wird. Daher stimmen Sie, sofern Sie Ihre email Adresse angeben, einer Speicherung zu. Gleiches gilt für eine Anmeldung als »Follower«. Sollten Sie nachträglich die Löschung eines Kommentars wünschen, können Sie dies, unter Angabe des Artikels und Inhalt des Kommentars, über die Kommentarfunktion erbitten. Ihr Kommentar wird dann so bald wie möglich gelöscht.