Mittwoch, 24. Oktober 2012

GA

Bei der Generalaudienz sprach der Hl. Vater über den Glauben
"Der Glaube verwandelt das Leben und macht es reich an Freude und Hoffnung. Er ist ein Ausgang, um aus uns selbst herauszutreten, aus unseren eigenen Sicherheiten und Denkschemata, um uns dem Handeln Gottes anzuvertrauen."
Zu der säkularisierten Welt, die nur das mit Händen Greifbare, das mit den Augen Sichtbare und mit den Ohren zu Hörende glaubt-aber keine der die Menschen bedrängenden Fragen -wie was ist der Sinn des Lebens, was passiert nach dem Tode- beantworten kann, sagte er:
"Trotz des wissenschaftlichen Fortschritts ist der Mensch nicht freier geworden."
Diese essentiellen Fragen der Menschen kann nur der Glaube beantworten.



Der Hl. Vater kündigte vor den auf dem Petersplatz versammelten 20.000 Teilnehmern für den 24. November ein Konsistorium an, in dem 6 neue Kardinäle kreiert werden sollen:





es sind dies:
 

Msgr. James M. Harvey- bisher  Präfekt des päpstlichen Hauses, er wird zudem zum Erzpriester für die Bssilica St.Paolo fuori de mura vor den Mauern
Bechera B. Rai, maronitischer Patriarch von Antiochia
Basileos C.Thottunkal, syro-malakitischer Erzbischof von Trivandrum
John O.Onaiyekan, Erzbischof von Abuja/ Nigeria
Ruben S.Gomez, Metropolitanerzbischof von Bogota /Columbien
Luis A.Tagle, Metropolitanerzbischof von Manila/Philippinen

Mit diesen neuen Purpurträgern erhöht sich die Zahl der bei einem Konklave wahlberechtigten Kardinäle wieder auf 120, eine von Papst Paul VI festgelegten Quote.



Keine Kommentare:

Kommentar posten

Mit dem Posten eines Kommentars erteilen Sie die nach der DSGVO nötige Zustimmung, dass dieser, im Falle seiner Freischaltung, auf Dauer gespeichert und lesbar bleibt. Von der »Blogger« Software vorgegeben ist, dass Ihre E-Mail-Adresse, sofern Sie diese angeben, ebenfalls gespeichert wird. Daher stimmen Sie, sofern Sie Ihre email Adresse angeben, einer Speicherung zu. Gleiches gilt für eine Anmeldung als »Follower«. Sollten Sie nachträglich die Löschung eines Kommentars wünschen, können Sie dies, unter Angabe des Artikels und Inhalt des Kommentars, über die Kommentarfunktion erbitten. Ihr Kommentar wird dann so bald wie möglich gelöscht.