Dienstag, 16. Januar 2018

Fundstück : der Papa emeritus und Karl Valentin

gefunden haben wir es bei katholisch.de 
Der frühere Münchener Oberbürgermeister, Christian Ude, wie der Emeritus Träger des Karl-Valentin-Ordens berichtet von einer denkwürdigen Begegnung mit dem damaligen Präfekten der Glaubenskongregation Joseph Ratzinger.
Hier geht´s zum Original:  klicken

Hier ein Ausschnitt:

"Als der OB zu Gast gewesen sei beim damaligen Chef der Glaubenskongregation, habe er den Gesprächseinstieg mit dem Hinweis versucht, sie beide seien ja "Ordensbrüder". Ratzinger erhielt die Auszeichnung 1989, Ude 1999.
Der Kardinal habe ihm daraufhin in seinem Amtszimmer auswendig einen Valentin-Sketch vorgespielt, bei dem er selbst mit variierender Stimme alle Rollen gesprochen habe, erzählte Ude: "Was hätte ich dafür gegeben, wenn ich das damals schon mit einem Handy hätte filmen können!" Ratzinger sei sehr stolz auf diesen Orden gewesen."

und
"Es sei das Privileg der Narren, die Wahrheit sagen zu dürfen, betonte Ratzinger damals in seiner Rede. Doch: "Wer die Wahrheit sagt und sich nicht auch ein wenig wie ein Clown dabei vorkommt, würde wohl allzu leicht selbstherrlich werden."

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Mit dem Posten eines Kommentars erteilen Sie die nach der DSGVO nötige Zustimmung, dass dieser, im Falle seiner Freischaltung, auf Dauer gespeichert und lesbar bleibt. Von der »Blogger« Software vorgegeben ist, dass Ihre E-Mail-Adresse, sofern Sie diese angeben, ebenfalls gespeichert wird. Daher stimmen Sie, sofern Sie Ihre email Adresse angeben, einer Speicherung zu. Gleiches gilt für eine Anmeldung als »Follower«. Sollten Sie nachträglich die Löschung eines Kommentars wünschen, können Sie dies, unter Angabe des Artikels und Inhalt des Kommentars, über die Kommentarfunktion erbitten. Ihr Kommentar wird dann so bald wie möglich gelöscht.