Dienstag, 8. Januar 2019

Father Hunwicke spricht.....

heute bei liturgicanotes erstaunlicherweise über ein Spiegelzitat...und wählt dazu eine deutsche Titelzeile.....Was nun den Spiegel angeht, darf man vermuten, daß die Gelegenheit der Katholischen Kirche irgendwie zu schaden, verlockender war als die Treue zum einstmals so geliebten Pontifex ihrer Hoffnung.  Hier geht´s zum Original:  klicken



                                 "Der Spiegel ... "

zitiert einen unbenannten Kurienkardinal der PF so beschreibt: ein eiskalter, schlauer Machiavellist und Lügner. 

Eine ganz schön interessante Zusammenfassung für jemanden mit Erfahrung. Seine Eminenzscheint auch zu wissen, worüber er spricht. Aber meine Frau wirft ein, daß eine wahrer Maciavellist es nicht nötig hätte, Lügen zu erzählen.

Ich müßte zugeben, daß Lügen den Lügner Gefahren aussetzen. Nehmen Sie z.B: PFs Lüge, daß er von den Dubia nichts wußte, bis er darüber in den Medien las. Das konnte von denen leicht widerlegt werden, die darauf geachtet hatten, daß die Dubia PF persönlich ausgehändigt wurden und dann einige Wochen warteten bevor sie an die Öffentlichkeit gingen. Böse auch, weil im PF mit dieser Lüge praktisch die Dubia-Kardinäle Lügner nannte. 

Aber meine eigene Meinung wäre, daß die Essenz des Machiavellismus die Unterordnung aller ethischen Erwägungen unter die Realpolitik (wörtl.) ist."

Quid Domini sentitis?

Quelle:liturgicalnotes, Fr. J. Hunwicke



Keine Kommentare:

Kommentar posten

Mit dem Posten eines Kommentars erteilen Sie die nach der DSGVO nötige Zustimmung, dass dieser, im Falle seiner Freischaltung, auf Dauer gespeichert und lesbar bleibt. Von der »Blogger« Software vorgegeben ist, dass Ihre E-Mail-Adresse, sofern Sie diese angeben, ebenfalls gespeichert wird. Daher stimmen Sie, sofern Sie Ihre email Adresse angeben, einer Speicherung zu. Gleiches gilt für eine Anmeldung als »Follower«. Sollten Sie nachträglich die Löschung eines Kommentars wünschen, können Sie dies, unter Angabe des Artikels und Inhalt des Kommentars, über die Kommentarfunktion erbitten. Ihr Kommentar wird dann so bald wie möglich gelöscht.