Sonntag, 15. September 2019

Der synodale Weg....ein Fundstück

Felizitas Küble spricht in "Christliches Forum"  Klartext über den von der DBK geplanten "Synodalen Weg", den Kardinal Marx-auch nach den Ermahnungen aus Rom verbissen verteidigt.
Aus Regensburg erfahren wir, daß die DBK mit Rückendeckung (oder unter Druck) des ZdK einen den Vorgaben des Vatican entsprechenden  Alternativentwurf mit 21:3 Stimmen ablehnte...hier standen sie und konnten nicht anders.... oder so ähnlich (einmal im bischöflichen Leben Luther sein)
Außerdem erfährt der staunende Leser, daß das ZdK bei dem geplanten Weg ins Schisma- paritätisch beteiligt werden soll. In der Entscheidung gleichberechtigt mit den Bischöfen.
Hier geht´s zum Original: klicken

Unter dem Titel:

Vatikan weist synodalen Sonderweg von DBK und ZdK energisch in die Schranken

beginnt der Artikel so- Zitat
"Bekanntlich hat die DBK (Deutsche Bischofskonferenz) unter Leitung von Kardinal Reinhard Marx unlängst mehrheitlich beschlossen, gemeinsam mit dem ZdK (Zentralkomitee der deutschen Katholiken) einen zweijährigen „´Synodalen Prozess“ in Gang zu setzen, an dessen Ende eine Versammlung stehen soll, die verbindliche Beschlüsse zu fassen gedenkt.
Damit wäre diese Synode aber in Wirklichkeit ein Partikular-Konzil, das wiederum päpstlicher Zustimmung bedarf – und zwar nicht erst im nachhinein, sondern schon vorweg für seine Einberufung als solche.
Wohl um dieses „Handikap“ zu verschleiern, wurde der sanftere Ausdruck „Synode“ gewählt, die aber – wegen der angestrebten Verbindlichkeit ihrer Beschlüsse – sehr wohl einem (Partikular-)Konzil gleichkäme."  
(....)
Quelle: Christliches Forum, F. Küble

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Mit dem Posten eines Kommentars erteilen Sie die nach der DSGVO nötige Zustimmung, dass dieser, im Falle seiner Freischaltung, auf Dauer gespeichert und lesbar bleibt. Von der »Blogger« Software vorgegeben ist, dass Ihre E-Mail-Adresse, sofern Sie diese angeben, ebenfalls gespeichert wird. Daher stimmen Sie, sofern Sie Ihre email Adresse angeben, einer Speicherung zu. Gleiches gilt für eine Anmeldung als »Follower«. Sollten Sie nachträglich die Löschung eines Kommentars wünschen, können Sie dies, unter Angabe des Artikels und Inhalt des Kommentars, über die Kommentarfunktion erbitten. Ihr Kommentar wird dann so bald wie möglich gelöscht.