Donnerstag, 4. Februar 2021

Bischof Voderholzer schreibt einen Offenen Brief

den die Diözese Regensburg veröffentlicht und -wie CNA dokumentiert-. an das Präsidium des Synodalen Weges. 
Hier geht´s zum Original:  klicken

Unter dem Titel:

"OFFENER BRIEF VON BISCHOF VODERHOLZER AN DAS PRÄSIDIUM DES SYNODALEN WEGES"

beginnt der Offene Brief so- ZITAT

"Offener Brief: Zusammensetzung der Online-Konferenz des Synodalen Weges

Sehr geehrte Damen und Herren des Präsidiums des Synodalen Weges, sehr geehrte Mitglieder der Synodalversammlung,

am 19. November 2020 erhielten die Mitglieder, die Beobachterinnen und Beobachter sowie die Beraterinnen und Berater der Synodalversammlung des Synodalen Weges einen Brief des Präsidiums mit der Ankündigung der Online-Konferenz als Ersatzveranstaltung für die corona-bedingt abgesagte Zweite Synodalversammlung. Die Entscheidung des Präsidiums für dieses Format wandte sich übrigens gegen eine deutliche Mehrheit der stimmberechtigten Mitglieder der Synodalversammlung (Wahlbeteiligung: 78 %, für die Durchführung der Zweiten Synodalversammlung als Video-Konferenz: 61 %). Die Argumentation des Präsidiums lautete: 61 % von 78 % sind ja nur 48 %, und somit weniger als die Hälfte der Mitglieder. Was für ein Demokratieverständnis!"  (...)

Quelle: Bischof R.Voderholzer, CNA


 

 

 

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Mit dem Posten eines Kommentars erteilen Sie die nach der DSGVO nötige Zustimmung, dass dieser, im Falle seiner Freischaltung, auf Dauer gespeichert und lesbar bleibt. Von der »Blogger« Software vorgegeben ist, dass Ihre E-Mail-Adresse, sofern Sie diese angeben, ebenfalls gespeichert wird. Daher stimmen Sie, sofern Sie Ihre email Adresse angeben, einer Speicherung zu. Gleiches gilt für eine Anmeldung als »Follower«. Sollten Sie nachträglich die Löschung eines Kommentars wünschen, können Sie dies, unter Angabe des Artikels und Inhalt des Kommentars, über die Kommentarfunktion erbitten. Ihr Kommentar wird dann so bald wie möglich gelöscht.