Freitag, 26. März 2021

Venedig feiert Geburtstag

 CNA Rom berichtet über den gestrigen 1600. Jahrestag der Gründeung Venedigs, der u.s. mit einer von Patriach Francesco Moraglia mit einer Hl. Messe in Markus-Dom begangen wurde und zitiert aus der Predigt des Patriarchen. 
Hier geht´s zum Original:  klicken

"VENEDIG BEGEHT DEN 1600. JAHRESTAG SEINER GRÜNDUNG. MIT EINER MESSE IM MARKUS-DOM" 

Die Italienische Stadt der Kanäle und Lagunen hat an Donnerstag ihren 1600. Geburtstag mit einer Messe im Markus-Dom gefeiert. Der Patriarch von Venedig, Francesco Moraglia, sagte in seiner Predigt am 25. März, daß die Stadt Venedig auf "Fundamenten gebaut ist, die nicht nur menschlich- also vergänglich waren, sondern auf eine bestimmte Weise transzendent."

"Venedig wollte seine Anfänge und seine Geschichte an eine Gründung des chrsitlichen Galubens binden und so folgte die der Mutter Jesu, Maria. mit der sie immer und ohne Untrebrechung verbunden bleibt" sagte Moraglia. Venedig wurde am 25. März 421 gegründet, als der Bau der Kirche des Hl.- Jakobs auf der Insel, die jetzt als Rialto bekannt ist, begann. Der Patriarch stellte fest, daß ein Text aus dem 11. Jahrhundert diesen Tag der Gründung als den Montag der Hl. Woche beschreibt.

"Daß Venedig in gewissem Sinn den Bau einer Kirche als seinen Anfang erkennt, sagt uns, daß die Stadt nicht als absolute Realität wagrgenommen wurde, ImGegenteil. es bedeuitet, daß da etwas über ihr ist, vor ihr kommt und nach ist bleibt" sagte der Bischof, Das ursprüngliche Ereignis- das Bauen einer Kirche- sagt uns, wie die Dimensionen des Christlichen Glaubens als öffentlich relevant anerkannt....und nicht der politischen Macht untergeordnet werden" sagte er.

Der Patriarch wies auf die zahlreichen künstlerischen Darstellungen der Verkündigung hin,m die seit Jahrhunderten in Venedig in den Kirchen und öffenbtlichen Gebäuden der Stadt zu finden sind. Er hob besonders die Basilika Santa Maria della Salute hervor,   zwischen dem Canale Grande und dem Giudecca-Kanal gelegen, wo eine Bodeninschrift verkündet: "Unde origo inde salus". 
D.h. "Wo der Ursprung ist -von dort kommt die Rettung"  erklärte Moraglia und stellte fest, daß diese Kirche Unserer Lieben Frau der Guten Gesundheit geweiht war, von defr die Venezianer sagen, daß die die Stadt 1638 vor einer schrecklichen Seucht rettette. 


Der Patriach sagte, daß die Stadt, die sowohl vom Coronavirus als auch von den Verlusten im Tourismus schwer getroffen wurde, sich wieder Schwierigkeiten gegenüber sieht.
"Wir erleben schwierige Jahre. Um etwas Ähnliches zu finden, muß man in die Jahre nach dem 2. Weltkrieg zurückgehen.Wir leben in einer Zeit, in der wir wahre Hoffnung brauchen, mit großem H, keine Fälschung oder Ersatz.  Wir brauchen menschliche und christliche Hoffnung-wie die Luft die wir atmen-in diesen Zeiten, in denen wir entdeckt haben, daß sogar das Atmen nie als gegeben betrachtet werden kann "sagte Moraglia. 

Der Patriarch von Venedig fügte dann hinzu. daß dieses Jahr des 1600. Geburtstages, eine Gelegenheit ist, die uns geboten wird, um neu zu beginnen, so daß die Stadt neu anfangen und sich selbst als eine zivile Gesesllschaft (civitas) wieder aufbauen kann,- beginnend mit ihre Werten." 

Die Stadt Venedig plant für das kommende Jahr mehr als 200 Ereignissse um den Gebirtstag zu begehen. wenn das Coronavirus das zuläßt. "Wir vertrauen auf die mütterliche Fürbitte Unserer Lieben Frau der Venezianer, unserer Lieben Maria della Salute" sagte er. "Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag, Venedig!"

Quelle: CNA, Patriarch F. Moraglia 

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Mit dem Posten eines Kommentars erteilen Sie die nach der DSGVO nötige Zustimmung, dass dieser, im Falle seiner Freischaltung, auf Dauer gespeichert und lesbar bleibt. Von der »Blogger« Software vorgegeben ist, dass Ihre E-Mail-Adresse, sofern Sie diese angeben, ebenfalls gespeichert wird. Daher stimmen Sie, sofern Sie Ihre email Adresse angeben, einer Speicherung zu. Gleiches gilt für eine Anmeldung als »Follower«. Sollten Sie nachträglich die Löschung eines Kommentars wünschen, können Sie dies, unter Angabe des Artikels und Inhalt des Kommentars, über die Kommentarfunktion erbitten. Ihr Kommentar wird dann so bald wie möglich gelöscht.